Video: Fantastische Stimmung bei Rekordkulisse in Dresden

10.053! So viele Fans sahen am Montagabend den 4:1-Sieg von Dynamo Dresden gegen den Hamburger SV. Es war die größte Kulisse in Deutschland seit Beginn der Corona-Pandemie. Die Stimmung war ausgelassen – nicht zuletzt aufgrund des starken Auftritts der SGD.

Das Rudolf-Harbig-Stadion bebt

"Dynamo, Dynamo, Dynamo" schallte es schon vor dem Anpfiff durch das Stadion. Eine Stimmung, wie man sie in Dresden zuletzt beim Derby gegen Aue erlebte – das war im März und ist über ein halbes Jahr her. Als Yannick Stark dann bereits nach drei Minuten zur Führung traf, tobte das Rudolf-Harbig-Stadion. Dass sich die Sachsen in der Folge in einen Rausch spielten und nach 16 Minuten das 2:0 nachlegten, dürfte sicherlich auch an der tollen Atmosphäre gelegen haben.

Und spätestens mit dem 3:0 zu Beginn der zweiten Halbzeit begannen die Feierlichkeiten dann endgültig. Immer wieder stimmte das ganze Stadion mit ein, fünf Minuten vor dem Ende gab es schließlich stehende Ovationen. "Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll…" stimmte die Kulisse an. Ein magischer Abend – aus vielerlei Hinsicht. 

Hygienekonzept geht auf

Das Hygienekonzept wurde dabei weitgehend beachtet, lediglich einige wenige trugen den Mund-Nasen-Schutz während des Spiels teilweise nicht auf die vorgeschriebene Art und Weise. Die Abstände wurden aber meistens eingehalten, vor allem im K-Block war viel Platz.

   
Back to top button