VfR Aalen verlängert mit Gerrit Wegkamp und holt Marcel Bär

Von

© imago/Kruczynski

Der VfR Aalen hat eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt und sich mit Stürmer Gerrit Wegkamp auf einen neuen Vertrag bis 2019 geeinigt. Unterdessen zieht es Marcel Bär vom FSV Zwickau auf die Ostalb. 

Bär unterschreibt bis 2020

Mit elf Toren war Gerrit Wegkamp maßgeblich für das starke Abschneiden des VfR Aalen in der gerade abgelaufenen Saison verantwortlich, nun bleibt er dem VfR treu und lehnte offenbar mehrere höherklassige Angebote ab. Auf der anderen Seite steht mit Marcel Bär der erste Neuzugang für die kommende Spielzeit fest. Wie Geschäftsführer Markus Thiele der "Schwäbischen Post" bestätigte, habe der 24-jährige Rechtsaußen einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. "Er möchte den nächsten Schritt machen und ist deshalb für uns interessant", sagt Thiele über Bär, der in Zwickau keinen neuen Vertrag erhalten hat. Seine Scorerwerte können sich aber durchaus sehen lassen: In 30 Einsätzen erzielte der 24-Jährige fünf Tore und bereitete drei weitere Treffer vor. In den vergangenen Wochen kam Bär jedoch nur noch sporadisch zum Einsatz, sodass der Abschied aus Zwickau letztlich nicht überraschend kam.

Kommt auch Rehfeldt?

Mit Innenverteidiger Torben Rehfeldt von Werder Bremen II soll ein weiterer Neuzugang im Anflug auf den VfR Aalen sein, allerdings wollte Thiele die Verpflichtung des 23-Jährigen noch nicht bestätigen. Sicher ist dagegen: Insgesamt sollen sechs neue Spieler unter Vertrag genommen werden – vorwiegend für die Offensive. Nach dem Transfer von Marcel Bär fehlen somit nur noch fünf.

 

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.