VfR Aalen: Michael Klauß bleibt, Sascha Mockenhaupt geht

Der VfR Alaen treibt die Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Während Abwehrspieler Sascha Mockenhaupt nach einem Jahr zurück zum 1. FC Kaiserslautern wechselt, bleibt Michael Klauß dem VfR bis 2016 erhalten. "Ich freue mich auf die sportliche Herausforderung und möchte gerne meinen Teil zum Neuanfang beitragen“, so der 28-Jährige, der 2012 aus Regensburg kam und seitdem 76 Zweitliga-Partien bestritt. In der gerade abgelaufenen Saison war Klauß unter Trainer Stefan Ruthenbeck gesetzt und kam in 27 Spielen zum Einsatz. "Michael hat sich bei uns gut entwickelt und wir sind überzeugt, dass er sowohl sportlich als auch charakterlich bestens in unser Team passt“, so Geschäftsstellenleiter Markus Thiele.

Für Mockenhaupt ist das Kapitel Aalen dagegen wieder beendet. Der 23-jährige Innenverteidiger kam erst vor der Saison aus der U23 des FCK auf die Ostalb und bestritt 25 Spiele. Bereits unmittelbar nach dem Abstieg kündigte er jedoch an, den VfR zu verlassen. "Er hat in der letzten Saison beim VfR Aalen eine positive Entwicklung genommen, die er hier nun fortsetzen kann", hofft FCK-Manager Markus Schupp.

   
Back to top button