VfL Osnabrück verlängert mit Marc Heider: "Wichtiger Faktor"

Marc Heider geht in seine sechste Saison beim VfL Osnabrück. Wie die Lila-Weißen am Freitag bekanntgaben, wurde der auslaufende Vertrag mit dem 35-Jährigen verlängert.

184 Spiele seit 2016

2016 aus Kiel an die Breme Brücke, wo er bereits zwischen 2003 und 2006 spielte, zurückgekehrt, bestritt der Deutsch-Amerikaner bislang 184 Spiele – weitere Einsätze werden in der kommenden Saison folgen. "Ich bin glücklich und stolz, den Vertrag verlängert zu haben", so Heider. "Der VfL ist mein Verein. Ich freue mich, endlich wieder mit Fans an der Bremer Brücke zu spielen. Ich bin hochmotiviert, auch in der neuen Saison meinen Teil zum Gesamterfolg beizutragen." Zuletzt habe das Rückspiel der Relegation gegen Ingolstadt gezeigt, was in Osnabrück möglich sei. "Wir wollen auch in der neuen Saison diese Art von Fußball spielen, so das Publikum begeistern und durch das Zusammenspiel zwischen Mannschaft und Fans so erfolgreich sein wie möglich."

"Dient als Vorbild"

Julius Ohnesorge, Leiter Profifußball beim VfL, fügt hinzu: "Marc Heider verkörpert mit seiner intensiven Spielweise die Werte des Osnabrücker Fußballs." Gepaart mit seiner Identifikation für Stadt, Region und Verein sowie seinen sportlichen und charakterlichen Qualitäten bleibe er ein "wichtiger Bestandteil unserer sportlichen Ausrichtung." Auch für Alexander Ukrow, Leiter Nachwuchsfußball beim VfL, sei Heider nicht nur innerhalb der Mannschaft ein "wichtiger Faktor, sondern dient auch darüber hinaus als Vorbild für junge Fußballer der Region Osnabrück". Zudem wird Heider in der kommenden Saison nicht nur auf dem Platz für den VfL aktiv sein, sondern soll auch erste Einblicke in die Arbeit der unterschiedlichen Geschäftsbereiche des Klubs erhalten.

   
Back to top button