VfL Osnabrück: Trainer Daniel Thioune wohl vor Verlängerung

Geht es nach Daniel Thioune, sitzt er auch in der kommenden Spielzeit auf der Trainerbank des VfL Osnabrück.

"Aus meiner Sicht sind alle Details geklärt"

Vor dem Hintergrund der Verhandlungen bezüglich seines am Saisonende auslaufenden Vertrages sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Aus meiner Sicht sind alle Details geklärt." Geben auch die Verantwortlichen grünes Licht, könnten die Lila-Weißen in Kürze Vollzug melden. Sportdirektor Benjamin Schmedes hatte zuletzt bereits erklärt, dass es "keine anderen Planspiele" gebe, als dass "Daniel Thioune auch im nächsten Jahr unser Trainer sein soll."

26 Punkte aus 22 Spielen

Thioune steht seit Oktober 2017 an der Seitenlinie – erst interimsweise, später dann als Cheftrainer. Aus den 22 Drittliga-Partien unter dem 43-Jährigen holte der VfL 26 Punkte – sechs Siegen stehen dabei acht Niederlagen gegenüber. Derzeit warten die Lila-Weißen jedoch seit sieben Partien auf drei Punkte, darüber hinaus unterlag Osnabrück in der vergangenen Woche im Landespokal-Halbfinale beim SV Drochtersen/Assel im Elfmeterschießen und verpasste damit die direkte Qualifikation für den DFB-Pokal. Am Samstag kommt Tabellenführer Paderborn an die Bremer Brücke.

 

   
Back to top button