VfL Osnabrück bestätigt Zorba-Transfer – Vertrag bis 2019

Am Samstagnachmittag war der Wechsel von Furkan Zorba aus U19 von Eintracht Frankfurt zum VfL Osnabrück bereits durchgesickert, nun vermeldeten die Lila-Weißen Vollzug. Der 19-jährige Innenverteidiger unterschrieb einen Vertrag bis 2019.

Spielpraxis in der A-Jugend-Bundesliga

"Furkan ist ein hochveranlagter Spieler, der uns im Defensivbereich verstärken soll", betont Manager Lothar Gans in einer Mitteilung und ergänzt. "Wir haben gezielt auf der Position des Innenverteidigers einen talentierten Linksfuß gesucht und sind froh, dass wir Furkan zum VfL holen konnten." Bei der SGE gehörte der 19-Jährige in der vergangenen Saison zum Bundesliga-Kader, blieb aber ohne Einsatz. Spielpraxis sammelte der türkische Junioren-Nationalspieler für die U19 in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest (17 Spiele) – sein Vertrag lief eigentlich noch bis 2018. Die Aufgabe beim VfL, wo er nach Tim Paterok (SV Rödinghausen), Tim Danneberg (Chemnitzer FC) und Christian Bickel (SC Paderborn) der vierte externe Neuzugang ist, bezeichnet Zorba als "echte Herausforderung, auf die ich mich sehr freue."

 
Back to top button