VfL Osnabrück: Wolfgang Schütte ist neuer Co-Trainer

Wolfgang Schütte ist neuer Co-Trainer beim VfL Osnabrück. Der 41-Jährige, der bereits als Spieler für die Lila-Weißen aktiv war, unterschrieb einen Vertrag bis 2017. Schon am Samstag beim Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden soll Schütte erstmals mit Cheftrainer Joe Enochs auf der Trainerbank sitzen.

272 Partien für die Lila-Weißen

"Die Verpflichtung von Wolfgang passt zu unserem Osnabrücker Weg. Wir haben eine klare Spielphilosophie und Wolfgang kennt diese genau. Letztlich verfügt er aus seiner Zeit beim VfL Osnabrück über einen großen Erfahrungsschatz als Spieler und braucht keine lange kulturelle Eingewöhnung. Dies wurde in unseren Gesprächen im Vergleich zu externen Kandidaten schnell deutlich“, erklärt Geschäftsführer Jürgen Wehlend. Schütte begann seine Karriere als Spieler 1990 beim VfL, als er zunächst für drei Jahre in der A-Jugend und für die zweite Mannschaft spielte, ehe er den Sprung in den Lizenzkader schaffte. Dort bestritt Schütte von 1994 bis 2006 – abgesehen von einem zweijährigen Intermezzo beim VfL Herzlake – insgesamt 272 Partien Partien in der Regionalliga und der 2. Bundesliga – meist an der Seite von Joe Enochs.

"VfL fest in meinem Herzen verankert"

"Das Angebot des Vereins macht mich sehr stolz, deshalb musste ich nicht lange überlegen. Zum VfL zurückzukehren, fühlt sich an, wie nach Hause zu kommen. Fast meine gesamte aktive Laufbahn habe ich das lila-weiße Trikot getragen, deshalb ist der VfL fest in meinem Herzen verankert. Ich freue mich daher wahnsinnig auf die neue Aufgabe und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir möglichst erfolgreich sind“, so Schütte, der regelmäßig noch für die Traditionsmannschaft des VfL aufläuft.

Der VfL Osnabrück hat Wolfgang Schütte als neuen Co-Trainer für die Lizenzmannschaft verpflichtet. Der 41-Jährige wird…

Posted by VfL Osnabrück on Dienstag, 8. September 2015

   
Back to top button