VfL Osnabrück: Hohnstedt und Falkenberg bleiben

Der VfL Osnabrück setzt auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Michael Hohnstedt und Kim Falkenberg. Am Mittwoch wurden die jeweils am Saisonende auslaufenden Verträge bis 2017 (Hohnstedt) bzw. bis 2018 (Falkenberg) verlängert. 

Hohnstedt stieß 2013 von den Sportfreunden Lotte an die Bremer Brücke und bestritt seitdem 105 Partien für den VfL, darunter 35 in der laufenden Saison. Auch Falkenberg, kam 2014 aus Saarbrücken, ist seit Mitte September gesetzt: 27 Mal lief der 28-jährige Rechtsverteidiger seitdem auf und gehörte bis auf eine Ausnahme immer zur Startelf.

   
Back to top button