VfB Oldenburg: Zietarski verlängert vorzeitig – Badjie im Anflug

Bei Aufsteiger VfB Oldenburg kündigt sich ein weiterer Neuzugang an: Laut der "Nordwest-Zeitung" soll Kebba Badjie künftig für die Norddeutschen auflaufen. Derweil hat Robert Zietarski seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Mit Daniel Sudar stellt sich derzeit zudem ein Testspieler vor.

Badjie? "Der Kontakt ist da"

Fix ist der Transfer von Badjie zwar noch nicht, eine Entscheidung soll aber in Kürze fallen. "Der Kontakt ist da", so Sportdirektor Sebastian Schachten gegenüber dem Blatt. Der 22-jährige Linksaußen steht derzeit beim SV Werder Bremen unter Vertrag und spielte in der vergangenen Saison auf Leihbasis für den Halleschen FC. Bei den Saalestädtern konnte sich der Offensivspieler allerdings nicht durchsetzen und kam lediglich 15 Mal zum Einsatz. Im Endspurt war Badjie suspendiert worden, da er sich wiederholt verspätet haben soll.

Nimmt er beim VfB nun einen Anlauf in der 3. Liga? Trainer Dario Fossi kennt den 22-Jährigen bereits aus seiner Zeit beim VfL Oldenburg. In der Saison 2018/19 verbuchte Badjie in 21 Viertliga-Spielen zwölf Scorerpunkte und wechselte anschließend nach Bremen. Bei den Profis kam er zwar nie zum Einsatz, bestritt aber 32 Partien für die U23 – bei 16 Toren und fünf Vorlagen. Bei den Oldenburgern wäre er nach Kamer Krasniqi, Dominique Ndure und Justin Plautz der vierte Neue.

Zietarski verlängert vorzeitig

Ein weiterer könnte in Kürze noch folgen: Daniel Sudar befindet sich derzeit im Probetraining und kam am Dienstagabend auch im Testspiel gegen den VfL Oldenburg (2:3) zum Einsatz. Zuletzt war der 24-jährige Defensivspieler für den griechischen Zweitligisten Pierikos Katerini aktiv (23 Spiele), erhielt aber keinen neuen Vertrag und ist daher vereinslos. Davor spielte der gebürtige Wiener für mehrere Vereine in Österreich. Die Jugend verbrachte er unter anderem bei Rapid Wien. "Wir schauen mal, wie er sich macht", so Schachten.

Über die Saison hinaus gebunden wurde unterdessen Robert Zietarski, der seinen Vertrag vorzeitig verlängert hat. "Ich fühle mich hier sehr wohl, und deshalb war für mich auch klar, dass ich meinen Vertrag gerne verlängern würde", sagt der 29-Jährige, der in den Relegationsspielen gegen den BFC Dynamo zwei Tore erzielte und damit großen Anteil am Aufstieg hatte. Der Pole war vor einem Jahr nach Oldenburg gekommen, bestritt bislang 27 Pflichtspiele und war dabei an sechs Treffern direkt beteiligt. Weiter offen ist die Zukunft von Ayodele Adetula und Affamefuna-Michael Ifeadigo, deren Verträge am Donnerstag auslaufen.

   
Back to top button