VfB Oldenburg: Nur 3:3 im Testspiel gegen den VfL Oldenburg

Eine B-Elf des VfB Oldenburg musste sich am Dienstagabend mit einem 3:3 im Testspiel gegen Fünftligist VfL Oldenburg zufrieden geben.

Eigentor aus 25 Metern

Dabei war der VfL nach 35 Minuten durch ein kurioses Eigentor des Favoriten zunächst in Führung gegangen: Jakob Bookjans brachte den Ball aus 25 Metern mit einem zu lang geratenen Rückpass im eigenen Tor unter. Affamefuna Ifeadigo konnte für den VfB aber noch vor der Pause ausgleichen (41.), ehe Fabian Herbst in Minute 58 das Spiel zugunsten des Drittligisten drehte.

Fünf Zeigerumdrehungen später egalisierte der Oberligist den Spielstand wieder (63.), kurz vor Schluss brachte Affamefuna Ifeadigo die Mannschaft von Dario Fossi erneut in Führung (83.). Doch weil der VfL eine Minute vor Spielende ebenfalls nochmal traf, reichte es am Ende nur zu einem 3:3. Weiter geht es für den Aufsteiger, der zuletzt vier von sechs Spielen gewinnen konnte, am Samstag gegen Erzgebirge Aue.

 
Back to top button