VfB Lübeck verlängert mit Deichmann und Hobsch

Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck treibt seine Personalplanungen für die neue Saison weiter voran und vermeldete am Samstagabend die Verlängerungen mit Yannick Deichmann und Patrick Hobsch, die jeweils bis 2021 unterschrieben.

Lob für Deichmann

Deichmann spielt seit Sommer 2017 für den VfB – und verbuchte in 97 Pflichtspielen 19 Tore und 31 Vorlagen. "Yannick ist einer unser Erfolgsgaranten", lobt Sportdirektor Rocco Leeser. "Laufstark, ein gutes Auge für den Mitspieler, immer mindestens 100 Prozent Einsatz. Ich freue mich auf ihn in der 3. Liga!"

Auch der 25-Jährige freut sich auf mindestens ein weiteres Jahr in Lübeck: "Die dritte Liga war immer mein Ziel. Mit dem VfR Aalen konnte ich dort schon erste Erfahrungen sammeln und weiß, was uns da erwartet. Ich kann es kaum erwarten, mit diesem geilen Team zusammen hoffentlich bald wieder vor unseren geilen Fans in der 3. Liga auflaufen zu dürfen."

Hobsch? "Hat eine super Entwicklung genommen"

Hobsch zählt ebenfalls zu den Stammspielern, kam er in der abgebrochenen Saison doch in allen 25 Partien zum Einsatz und stand nur einmal nicht von Beginn an auf dem Platz. Mit 13 Toren und sechs Vorlagen ist er gemeinsam mit Ahmet Arslan der Topscorer des VfB und der gesamten Liga. "Patrick hat eine super Entwicklung genommen", so Leeser. "Wichtig ist, dass er auch die wichtigen Tore, also das 1:0 oder das 2:1 schießt. Er ist ein wichtiger Spieler für den Verein und ich freue mich sehr, dass er verlängert hat."

Der 25-Jährige selbst betont: "Wir haben hier unser gemeinsames Ziel erreicht und ich freue mich wie der gesamte Verein auf die 3. Liga. Ich fühle mich im Verein und in der Stadt super wohl und deshalb war der VfB auch immer mein erster Ansprechpartner."

   
Back to top button