Vertrag bis 2021: Münster verpflichtet Brandenburger

Von

(c) imago

Obwohl gerade mit Fortuna Köln abgestiegen, wird Nico Brandenburger auch kommende Saison drittklassig spielen. Preußen Münster sicherte sich die Dienste des Mittelfeldspielers.

 Vierter Neuzugang

„Nico ist trotz seines jungen Alters bereits ein erfahrener Drittligaspieler und ein Leistungsträger in seinem Team“, zeigt sich Sportgeschäftsführer Malte Metzelder auf der Vereinswebsite erfreut. „Als sogenannter Verbindungsspieler bringt er Qualitäten in beide Richtungen, sowohl mit als auch gegen den Ball, mit. Zudem ist Nico stark bei Standards“. Nach Okan Erdogan, Marcel Hoffmeier und Fridolon Wagner ist Brandenburger die vierte Neuverpflichtung der Münsteraner.

Über Luzern nach Köln

Der 24-Jährige wurde in der Jugendabteilung von Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach ausgebildet. Um ihm Spielpraxis zu verschaffen, verliehen ihn die Fohlen im Sommer 2015 in die Schweiz zum FC Luzern. 2017 folgte der Wechsel zu Fortuna Köln, wo sich der Defensivspieler etablieren konnte. Insgesamt kam Brandenburger auf 69 Drittligaspiele für die Südstädter, in denen ihm fünf Tore und sechs Vorlagen gelangen.

   

liga3-online.de