Vertrag bis 2016: Regensburg verpflichtet Patrick Lienhard

Nachdem am Mittwoch der Vertrag von Kapitän Sebastian Nachreiner um zwei Jahre verlängert wurde, hat der SSV Jahn Regensburg am Freitag den ersten Neuzugang bekannt gegeben: Patrick Lienhard wechselt ablösefrei vom Regionalligisten SVN Zweibrücken an die Donau. "Patrick hat seine Stärken in der Schnelligkeit und Beweglichkeit. Er ist technisch und taktisch sehr gut ausgebildet und hat viel Zug zum Tor“, so Regensburgs Sportchef Dr. Christian Keller in einer Pressemitteilung. Lienhard ist bei den Oberpfälzern für das offensive Mittelfeld eingeplant und erhält einen Vertrag bis 2016.

"Er hat den nächsten Schritt gemacht und ist robuster geworden"

Der offensive Mittelfeldspieler bestritt für Zweibrücken in dieser Saison bisher 25 Spiele und erzielte sieben Tore, weitere sieben legte er auf. Lienhard spielte für die Jugend des SC Freiburg und war bis zur laufenden Saison in der U23 des Bundesligisten aktiv. Im vergangenen Sommer absolvierte er bereits ein Probetraining beim Jahn, wo er unter anderem mit zwei Toren im Testspiel gegen den Al Wahda Sports Club (Vereinigte Arabische Emirate) einen guten Eindruck hinterließ. Christian Keller und Trainer Thomas Stratos entschieden sich jedoch gegen ein Vertragsangebot, da Leinhard nach ihrer Meinung noch das nötige Durchsetzungsvermögen für die 3. Liga fehlte. Dieses hat er sich nach Einschätzung von Christian Keller nun angeeignet: „Wir haben Patrick Lienhard im Laufe der Saison mehrfach beobachtet. Er hat den nächsten Schritt gemacht und ist robuster geworden. Er wird deshalb einschlagen.“

Foto: SSV Jahn Regensburg

   
Back to top button