Vertrag bis 2015: Erfurt gibt Sebastian Tyrala eine Chance

Rot-Weiß Erfurt gab am Donnerstagnachmittag den vierten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth stößt Sebastian Tyrala zu den Thüringern, wo er einen  leistungsbezogenen Einjahresvertrag plus Option unterschrieb. "Sebastian Tyrala ist von seinen fußballerischen Möglichkeiten her ein sehr guter Spieler, der das Potential hat uns zu helfen. Natürlich wissen wir um seine Verletzungsgeschichte", sagte Sportvorstand Alfred Hörtnagl. Tyrala wechselte im Sommer 2010 von Borussia Dortmund zum VfL Osnabrück und ein Jahr später nach Fürth, wo er seitdem eine Partie in der ersten und sechs in der zweiten Liga absolvierte. Im vergangen Jahr warfen ihn jedoch zwei Kreuzbandrisse aus der Bahn, sodass er in der gerade abgelaufenen Saison nur für die zweite Mannschaft in der Regionalliga zum Einsatz kam.  "Ich hatte im vergangenen Jahr eine schwere Zeit. Aber ich habe mich wieder herangekämpft, wollte nie aufgeben. Mittlerweile fühle ich mich wieder so fit wie vor der Verletzungszeit. Ich freue mich unglaublich auf Erfurt, bin dankbar für die Chance und wenn ich die Namen meiner Mitspieler lese, dann haben wir eine tolle Truppe beisammen", freut sich der 26-jährige Deutsch-Pole.

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photographie / Fototifosi

 

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button