Vertrag aufgelöst: Thomas Hagn verlässt Unterhaching

Die SpVgg Unterhaching und Thomas Hagn gehen ab sofort getrennte Wege. Am Donnerstag wurde der am Saisonende auslaufende Vertrag aufgelöst.

"Respekt vor seiner Entscheidung"

Im Sommer 2017 war der 24-Jährige zu seinem ehemaligen Jugendverein zurückgekehrt und zunächst als Stammspieler gesetzt. Mehrere Verletzungen warfen Hagn jedoch aus der Bahn, sodass er in den letzten eineinhalb Jahren nur 464 Einsatzminuten sammeln konnte. In dieser Saison stand der Verteidiger lediglich dreimal auf dem Platz. Nun verlässt er Unterhaching und sucht eine neue Herausforderung. "Wir haben großen Respekt vor seiner Entscheidung und wünschen ihm von Herzen alles Gute für seine Zukunft", so Trainer Claus Schromm. Auch Präsident Manfred Schwabl zollt Hagn Respekt: "Hut ab vor diesem Schritt. Das zeigt, dass dieser junge Mann mitten im Leben steht und einen Top-Charakter hat."

Neues Ziel noch offen

Insgesamt bestritt der Linksverteidiger 77 Partien für Haching. Die Entscheidung, die Spielvereinigung nun zu verlassen, "ist mir wirklich sehr schwer gefallen", betont Hagn, glaubt aber, "dass er für mich persönlich das Beste ist." Mit etwas Wehmut blickt er zurück: "Ich hatte hier sowohl in der Jugend, als auch bei den Profis eine wirklich schöne Zeit. Die letzten zwei Jahre waren für mich sportlich aber sehr schwierig." Wohin es den Abwehrspieler zieht, ist noch offen.

   
  • QWERTZ

    Evtl. hat er ein Angebot von FCK vorliegen? Die suchen ein Mann auf LV

Back to top button