Verstärkung für die Offensive: Kianz Froese kommt zum SVWW

Mit nur 49 Toren stellte der SV Wehen Wiesbaden in der vergangenen Saison den schwächsten Sturm der ersten neun Teams. Für Abhilfe soll künftig Kianz Froese sorgen, den die Hessen vom TSV Havelse verpflichtet haben.

Leistungsträger in Havelse

"Kianz wird für viel Tempo und Dynamik in unserer Offensive sorgen", begrüßt Sportdirektor Paul Fernie den 26-Jährigen, der einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben hat. Besonders in den Übergangsmomenten sei Froese gefährlich und könne zudem auf verschiedenen Positionen in der vorderen Reihe spielen. "Das alles macht ihn zu einer absoluten Bereicherung für unser Mittelfeld", sagt Fernie.

Geboren in der kubanischen Hauptstadt Havanna, kam Froese über den kanadischen Klub Vancouver Whitecaps FC im Januar 2017 nach Deutschland und spielte zunächst für die U23 von Fortuna Düsseldorf. 2019 zog es ihn zum 1. FC Saarbrücken und vor einem Jahr schließlich nach Havelse. Beim TSV gehörte der 26-Jährige zu den Leistungsträgern und war in 32 Partien an elf Toren direkt beteiligt. Insgesamt blickt der zweifache Nationalspieler Kanadas auf 60 Drittliga-Einsätze zurück – bei 17 Scorerpunkten.

"Sehr positiver Eindruck"

Nun will er sich beim SVWW durchsetzen: "In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich einen sehr positiven Eindruck vom Verein bekommen. Ich glaube, dass ich gut in die Mannschaft passe und bin daher sehr froh, ein Teil des SVWW zu sein." In Wiesbaden ist Froese der dritte Neuzugang, nachdem sich die Hessen zuletzt bereits mit Suheyel Najar (Fortuna Köln) und Robin Heußer (SSV Ulm) verstärkt hatten.

   
  • Virage Est SB

    Top Mann der Kianz. Hätte ihn 2021 gerne in SB behalten. Er wird seinen Weg gehen.

    • Ludwigspark

      Völlig Deiner Meinung! Unvergessen seine Pokalauftritte u.a. gegen 1.FC Köln

      • Blue&Black

        Guter Mann dessen Vertrag man ruhig hätte verlängern können…
        Aber es stellt sich auch die Frage warum er bei 2 Trainern bei uns nie zum Stamm gehörte und recht wenig Spielzeit hatte und der dritte Trainer ihn nicht behalten wollte….
        Er schwankte doch extrem in seinen Leistungen aber ich denke in seinem jetzigen Alter ist er gereift und konstanter

Back to top button