Verletzte bei Zwickauer-Aufstiegsparty in der Innenstadt

Rund 5.000 Fans feierten am Sonntagabend auf dem Hauptmarkt in der Zwickauer Innenstadt den Aufstieg des FSV in die 3. Liga. Dabei blieb zwar alles friedlich, dennoch wurden mehreren Personen leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Verletzungen nicht allzu schlimm

Ursache war offenbar das Zünden von Pyrotechnik einiger Fans, als die Mannschaft den Rathaus-Balkon betrat. Wie die "Bild" schreibt, musste das DRK 20 Personen behandeln und sieben Fans in ein Krankenhaus einliefern. Dieses sollen sie aber kurz danach schon wieder verlassen haben, denn allzu schlimm waren die Verletzungen offenbar nicht. Die Mannschaft verabschiedete sich unterdessen Richtung Mallorca, wo in den kommenden Tagen der Aufstieg in die 3. Liga nochmal ausgiebig gefeiert werden soll.

 
Back to top button