Verlängert Alvarez in Osnabrück? Gespräche laufen an

Von

© imago/osnapix

Tabellenführer nach 20 Spieltagen: Dass es beim VfL Osnabrück derzeit so gut läuft, ist auch Marcos Alvarez zu verdanken: Der Mittelstürmer ist Topscorer der Niedersachsen. Bleibt er auch über den Sommer hinaus?

Verein würde gerne verlängern

18 Einsätze, neun Tore, vier Vorlagen: Mit diesen Zahlen sorgt Marcos Alvarez beim VfL Osnabrück für gute Laune. Eine andere hingegen dürfte den sportlichen Verantwortlichen weniger gefallen: Fünf Monate. So lange läuft der Vertrag des Standardspezialisten nämlich noch.

Der Verein würde diese Zahl gerne hochschrauben und die Zusammenarbeit mit dem Angreifer, der besonders bei Freistößen konstant für Gefahr sorgt, über den Sommer hinaus verlängern. Erste Gesprächs-Ansätze hat es im Trainingslager im türkischen Belek nach Informationen von liga3-online.de bereits gegeben, konkret wurde es bislang aber noch nicht.

Alvarez will den Aufstieg

Fakt ist: Die Entwicklung des Mittelstürmers in den letzten Monaten ist bemerkenswert. Sollte Alvarez in der Rückrunde eine ähnlich starke Leistung wie an den ersten 20 Spieltagen abliefern, dürfte das unweigerlich Vereine aus höheren Spielklassen auf den Plan rufen.

Und genau da will Álvarez hin: in die 2. Bundesliga. Am liebsten mit dem VfL Osnabrück, an dessen möglichem Aufstieg Alvarez in der Rückrunde tatkräftig mitarbeiten wird. Die volle Konzentration des 27-Jährigen liegt auf der Rürckrunde mit dem aktuellen Tabellenführer. Sollte es mit dem Sprung in die nächsthöhere Klasse allerdings nicht klappen, dürfte es für den VfL schwierig werden, den technisch versierten Rechtsfuß zu halten.

   
Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.