Paderborns Trainerteam: Saric geht, de Souza kommt

Kurz vor dem Trainingsauftakt gibt es auch im Trainerteam des SC Paderborn Veränderungen: Der langjährige Co-Trainer Asif Saric wechselt zu Hannover 96, im Gegenzug verstärkt Danilo Fernando Evangelista de Souza die Westfalen. Das gab der Verein am Sonntag bekannt. 

Saric folgt Breitenreiter in die Bundesliga

Nach neun Jahren im Trainerteam ist damit Schluss für Asif Saric beim SCP. Er verlässt die Westfalen und schließt sich Bundesliga-Aufsteiger Hannover 96 an, wo er auf seinen ehemaligen Paderborner Weggefährten André Breitenreiter trifft. "Wir haben schon sehr erfolgreich zusammengearbeitet. Der Kontakt ist danach nie abgerissen und wir haben uns immer wieder ausgetauscht", so Saric. Während sich der 52-jährige "riesig auf Hannover 96, die Mannschaft und das Trainerteam" freut, bedauert Markus Krösche den Verlust: Dieser stelle einen "sportlichen und menschlichen Verlust" dar. Der Geschäftsführer Sport fügt hinzu: "Asif hat sich als absolut zuverlässiger und kompetenter Co-Trainer viele Verdienste in Paderborn erworben."

De Souza passt "fachlich und menschlich hervorragend"

Derweil verstärkt Danilo Fernando Evangelista de Souza die Westfalen. "Mit Danilo haben wir die offene Stelle mit Fachpersonal besetzen können, er passt fachlich und menschlich hervorragend in unser Team", begründet Krösche die Verpflichtung. Der 33-jährige Brasilianer de Souza kam nach der Jahrtausendwende nach Deutschland. Hier spielte er unter anderem für Rot Weiss Ahlen, SV Wehen Wiesbaden und den Bonner SC, bevor er zum schwedischen ZwZweitligisten Assyriska FF nach Södertälje wechselte. Im Sommer 2014 kehrte de Souza nach Deutschland zurück und war zuletzt bei Arminia Bielefeld II unter dem aktuellen Paderborner Co-Trainer Daniel Scherning aktiv.

 

 
Back to top button