Uwe Wolf ist neuer Trainer beim SV Wacker Burghausen

Der SV Wacker Burghausen hat die Verpflichtung von Uwe Wolf als neuen Trainer bekannt gegeben. Der 46-jährige war zuletzt Cheftrainer bei Regionalligist Hessen Kassel. Im vergangenen Sommer scheiterte er mit seiner Mannschaft in der Relegation zur Dritten Liga knapp an Holstein Kiel. Zuvor war Wolf unter anderem beim FC Ingolstadt und dem TSV 1860 München beschäftigt. "Es freut uns sehr, dass die Verpflichtung mit dem Münchner Uwe Wolf geklappt hat. Mit ihm haben wir einen Trainer nach Burghausen geholt, der bereits Erfahrungen im Bereich mit jungen Spielern gesammelt hat, sowohl als U19-Trainer in Hoffenheim, als auch als U23-Trainer bei 1860", so Wacker-Geschäftsführer Florian Hahn.

Wacker liegt sechs Punkte hinter dem rettenden Ufer

Wolf war bereits Trainer der Spieler, Alexander Eberlein und Christoph Burkhardt, die damals noch bei 1860 München spielten. Uwe Wolf  erhält bei Wacker Burghausen einen Vertrag bis Ende der Saison 2014, der bei Klassenerhalt um ein Jahr verlängert werden wird. Der Nachfolger von Georgi Donkov, der vor genau einer Woche entlassen worden ist, tritt beim Tabellenletzten der 3. Liga ein schweres Erbe an. Nach acht Spieltagen liegt der SV Wacker mit nur einem Punkt bereits sechs Punkte hinter dem rettenden Ufer.

FOTO: calcio-culinaria.de

   
Back to top button