Unterhaching: Auch Sternisko fällt verletzt aus

Die Verletztenliste der SpVgg Unterhaching verlängert sich weiter: Roland Sternisko muss aufgrund eines Faserbündelrisses in der Hüftmuskulatur eine Trainingspause einlegen. Das ergab die Diagnose einer Kernspinuntersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Georg Öttl. Damit steht der Mittelfeldspieler am Samstag (10.12.) in Heidenheim nicht zur Verfügung und auch ein Einsatz im letzten Spiel vor der Winterpause (am 17.12. im Sportpark gegen Preußen Münster) ist fraglich. Sternisko kam als einziger Akteur der Spielvereinigung in allen 19 Spielen der Hinrunde über die vollen 90 Minuten zum Einsatz. Er erzielte dabei in Babelsberg und gegen Wiesbaden zwei Tore.
FOTO: www.regensburg1889.de

   
Back to top button