Unfall: FCM-Fanbus überrollt Mann auf der A2

Schock für rund 50 FCM-Fans. Auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Duisburg überrollte ihr Fan-Bus am Freitagabend auf der A2 westlich von Bielefeld einen Mann. Dieser wurde dabei tödlich verletzt. Die Busfahrerin erlitt einen Schock, die Anhänger des 1. FC Magdeburg mussten mehrere Stunden auf der Autobahn ausharren.

Mann läuft über die Fahrbahn

Nach Polizeiangaben soll ein 27-jähriger Pole gegen 23:35 Uhr auf einem Parkplatz zwischen den Anschlussstellen Oelde und Herzebrock-Clarholz einen Kleinbus verlassen haben und über die Fahrbahn in Richtung Mittelschutzplanke gelaufen sein. Dabei sei er zunächst von einem Sattelzug und kurz danach vom Bus der FCM-Fans überrollt worden. Die Busfahrerin erlitt einen Schock und konnte die Fahrt nicht fortsetzen. Bis der Ersatzfahrer eingetroffen war, dauerte es mehrere Stunden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme und der Beweissicherung musste die Autobahn für sechs Stunden voll gesperrt werden. Warum der Mann über die Fahrbahn lief, ist noch offen. Verletzt wurden die FCM-Fans nicht.

   
Back to top button