Unbehaun im Thesen-Interview: "Habe ein paar Securities engagiert"

Im Thesen-Interview mit liga3-online.de spricht Verls Torwart Luca Unbehaun über seinen Nachnamen, große Ziele, den Grund für die jüngsten Stromausfälle in Verl und das wahre Erfolgsrezept der starken Verler Offensive.

"Barca und Co. können sich schon einmal warm anziehen"

Info: Bei diesem Interview handelt es sich um ein Thesen-Interview. In diesem Format konfrontieren wir Spieler, Trainer und Funktionäre aus der 3. Liga mit steilen Thesen. Sowohl die Thesen unserer Autoren als auch die Antworten der Interviewpartner sind humorvoll und NICHT ernst gemeint. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

liga3-online.de: Beginnen wir bei Ihrem Namen, Herr Unbehaun. Eigentlich ist Ihr Nachname "Umgehauen", aber damit es nicht zu viele Elfmeterpfiffe gegen Sie gibt, haben Sie sich für Ihre Fußballerkarriere umbenennen lassen!

Luca Unbehaun: So ist es. Als es ernster wurde, habe ich ein paar Buchstaben im Namen ausgetauscht. Bis heute habe ich es nicht bereut – klingt einfach netter!

Für Verl spielen Sie Ihre erste Profisaison. Mit den Ostwestfalen kann es für Sie als DFB-Pokalsieger 2021 mit dem BVB nur ein Ziel geben: Den Durchmarsch in die Bundesliga.

Nicht nur das – wir wollen ganz klar in die Champions League! Barcelona, Madrid, Manchester & Co. können sich schon einmal warm anziehen.

Noch weiter gedacht: Mit gleich zwei Juniorenteams des BVB wurden Sie Deutscher Meister. Mit dem gleichen Ziel sind Sie im Sommer nach Verl gekommen.

Absolut – Sie sind wirklich top informiert! Tatsächlich war in den Gesprächen mit den Vereinsverantwortlichen sogar mein erster Satz: Wenn wir uns nicht die Deutsche Meisterschaft als Ziel vornehmen, komme ich nicht nach Verl. Da ich jetzt hier spiele, wissen Sie nun, was unser Anspruch ist.

Dortmund oder Verl – Hauptsache Großstadt! Wir vermuten, dass Sie sich in Verl kaum noch bewegen können, weil sich dort so viele Menschen tummeln.

Da sagen Sie etwas. Schon der Weg zum Supermarkt ist ein Problem. Deshalb habe ich auch ein paar Securities engagiert, die mir den Weg freibahnen. Sonst hast du hier wirklich keine Chance. Dagegen sind Metropolen wie Berlin oder Köln vergleichsweise leergefegt.

 

"Kann ja nichts dafür, dass ich so eine Krake bin!"

Zuletzt gab es größere Stromausfälle in Verl. Jetzt können Sie es ruhig zugeben – Sie haben mitten in Verl Abschläge geübt und dabei das Stromnetz lahmgelegt.

Woher wissen Sie das? Eigentlich bin ich schnell weggerannt, als ich es bemerkt hatte. Und naja – ich bin wirklich sehr schnell und es war doch dunkel? Es konnte mich niemand gesehen haben. Dennoch haben Sie mich nun enttarnt. Ich kann mich nur bei allen Menschen in Verl dafür entschuldigen.

Unter Strom steht sozusagen auch Verls Offensive. Mit 39 Treffern hat der SCV den besten Angriff der 3. Liga. Wir glauben: Das ist nur Frustbewältigung Ihrer Angreifer, weil Sie als Torwart im Training keinen Ball reinlassen. Verzweiflung als Erfolgsrezept!

Ich kann ja nichts dafür, dass ich so eine Krake bin! Mit der einen oder anderen Beleidigung muss ich immer wieder zurechtkommen. Aber dann sage ich zu den Jungs: Hört auf damit und hebt euch euren Frust für die Spiele auf. Wenn man auf unsere Torausbeute blickt, scheint das zu helfen.

Abschließend lassen wir die Katze aus dem Sack: Zwar sind Sie gebürtiger Bochumer und spielten fast die komplette Jugend für den BVB. Aber Ihr Herz schlägt für Schalke 04!

Die schlimmste Wahrheit kommt auch noch ans Licht. Ich befürchte, dass ich nach diesem Interview nicht mehr derselbe sein werde. Es stimmt – ich war schon immer großer S04-Fan und habe bereits als Kind in königsblauer Bettwäsche geschlafen. Ich schäme mich nicht dafür, sondern bin froh, dass es jetzt raus ist. Endlich kann ich Farbe bekennen!

   
Back to top button