Übersicht: Das sind die Free-TV-Spiele bis zum Jahresende

Fünf Spieltage noch, dann geht es in die Winterpause. Nun stehen auch die Free-TV-Spiele an den letzten beiden Spieltagen in diesem Jahr fest. liga3-online.de zeigt, wie die Sender planen. Eine kompakte Übersicht findet ihr unterhalb des Artikels.

1860 gegen Lautern im BR

Am 19. Spieltag (15. Dezember) überträgt der WDR das Heimspiel von Preußen Münster gegen den FSV Zwickau, zudem ist im MDR und SWR die Partie zwischen dem Halleschen FC und dem Karlsruher SC zu sehen. Auch am letzten Spieltag des Jahres (22. Dezember) werden zwei Spiele live im Free-TV übertragen. NDR und RBB zeigen das Ostduell zwischen Hansa Rostock und Energie Cottbus, der BR berichtet live aus dem Grünwalder Stadion, wo der TSV 1860 auf den 1. FC Kaiserslautern trifft.

Bereits am kommenden Samstag übertragen NDR und RBB die Partie von Tabellenführer Osnabrück gegen Energie Cottbus, zudem sind die Duelle Köln-Würzburg (WDR / BR) sowie Jena-Unterhaching (MDR) frei empfangbar. Für den 17. Spieltag (1. Dezember) sind die Partien Braunschweig gegen Aalen (NDR / SWR), 1860 München gegen Zwickau (BR / MDR) sowie Münster gegen Halle (WDR) vorgesehen. Eine Woche darauf zeigen NDR und MDR am 18. Spieltag das Heimspiel von Braunschweig gegen Halle, im SWR ist Kaiserslautern gegen Würzburg zu sehen und das Duell zwischen Köln und 1860 München wird im WDR und BR gezeigt.

Lautern und 1860 bisher TV-Meister

Genau 30 von 150 Spielen wurden in der laufenden Saison bisher live im Free-TV übertragen, was einer Quote von 20 Prozent entspricht. Am häufigsten waren der 1. FC Kaiserslautern und 1860 München zu sehen (7 Mal), dahinter folgt Hansa Rostock (6). Spiele von Aalen und Meppen flimmerten dagegen noch nicht über die Bildschirme der dritten Programme – und beim SVM bleibt es bis zum Jahresende auch dabei.

Bei den Sendern liegt der NDR mit elf Übertragungen vorne, WDR (10), BR (9), MDR, SWR (je 8) und RBB (4) folgen. Ohne Live-Fußball ist der HR. Insgesamt dürfen die ARD-Sender bis zum Saisonende 86 Spiele live zeigen.

Live-Spiele im Free-TV

SpieltagDatumUhrzeitPartieSender
32Samstag, 17. April14:00 UhrViktoria Köln - Hallescher FCWDR / MDR
 1. FC Kaiserslautern - 1. FC SaarbrückenSWR / SR
 Türkgücü München - TSV 1860 MünchenBR
 
34Samstag, 24. April14:00 UhrTürkgücü München - KFC UerdingenWDR
 1. FC Kaiserslautern - SpVgg UnterhachingSWR / SR / BR
 Dynamo Dresden - Hallescher FCMDR
 
36Samstag, 8. Mai14:00 Uhr1. FC Kaiserslautern - KFC UerdingenSWR / SR / WDR
 Hansa Rostock - FSV ZwickauNDR / MDR
 SV Wehen Wiesbaden - 1860 MünchenBR
 
Weitere Live-Übertragungen werden in Kürze ergänzt.

Live-Spiele im Free-TV

32. Spieltag

Samstag, 17. April, 14:00 Uhr
Viktoria Köln - Hallescher FCWDR / MDR
1. FC Kaiserslautern - 1. FC SaarbrückenSWR / SR
Türkgücü München - TSV 1860 MünchenBR
 

34. Spieltag

Samstag, 24. April, 14:00 Uhr
Türkgücü München - KFC UerdingenWDR
1. FC Kaiserslautern - SpVgg UnterhachingSWR / SR / BR
Dynamo Dresden - Hallescher FCMDR
 

36. Spieltag

Samstag, 8. Mai, 14:00 Uhr
1. FC Kaiserslautern - KFC UerdingenSWR / SR / WDR
Hansa Rostock - FSV ZwickauNDR / MDR
SV Wehen Wiesbaden - 1860 MünchenBR
 
Weitere Live-Übertragungen werden in Kürze ergänzt.

   
  • RicoW

    Anstatt insgesamt mehr verschiedene Spiele zu übertragen werden einzelne Spiele lieber von mehreren Sendern gleichzeitig übertragen, wo dann auch "Experten", Kommentatoren und Moderatoren für beide Sender anwesend sind. Was für eine sinnlose Verschwendung der Gebühren…

    • Martin Schädler

      Es darf nur eine gewisse Anzahl von Spielen im TV gesendet werden. Die Anzahl der Sender spielt da keine Rolle.

  • Pingback: Löwen-Heimspiel gegen Kaiserslautern wird im Free-TV übertragen - Loewenmagazin()

Back to top button