13. September 2017 um 15:12 Uhr

Übersicht: Das sind die Free-TV-Spiele bis Anfang Dezember

Von

© imago/Hübner

Nachdem der Deutsche Fußball-Bund (DFB) vor einer Woche die Spieltage 11 bis 18 zeitgenau terminiert hat, stehen nun auch die Free-TV-Spiele bis Anfang Dezember fest. liga3-online.de zeigt, wie die Sender planen. Eine vollständige Übersicht findet ihr unterhalb des Artikels.

MDR, WDR und NDR senden jeden Samstag live

Jeden Samstag ein Spiel live – so lautete in der bisherigen Saison die Devise beim MDR, WDR und NDR. Und dabei bleibt es auch. So zeigt der MDR unter anderem die Ost-Duelle Halle-Chemnitz (10. Spieltag), Jena-Rostock (12. Spieltag), Erfurt-Halle (13. Spieltag), Magdeburg-Halle (17. Spieltag) und Chemnitz-Magdeburg (18. Spieltag) live. Am anstehenden Samstag ist ab 14 Uhr das Aufsteigerduell zwischen Jena und Meppen live im TV zu sehen.

Der WDR überträgt am 11. Spieltag das Derby zwischen Münster und Osnabrück, in den Wochen darauf sind unterem die Partien zwischen Münster und Karlsruhe (13. Spieltag), Paderborn und Osnabrück (15. Spieltag), Köln und Magdeburg (16. Spieltag), Rostock und Köln (17. Spieltag) sowie Lotte und Münster zu sehen (18. Spieltag). Für den kommenden Spieltag ist das NRW-Duell Paderborn gegen Münster eingeplant.

Beim NDR wird der Fokus unterdessen auf den F.C. Hansa Rostock gelegt. So sind bis Dezember die Spiele gegen Bremen II (8. Spieltag), Aalen (11. Spieltag), Jena (12. Spieltag) und Köln (17. Spieltag) zu sehen. Darüber hinaus überträgt der NDR aber unter anderem auch die Spiele Meppen-Köln (13. Spieltag), Osnabrück-Zwickau (14. Spieltag) und Lotte-Meppen (16. Spieltag).

Hansa ist TV-Meister – HR noch ohne Livespiel

Während beim BR bisher die Übertragungen Osnabrück gegen Würzburg (10. Spieltag), Karlsruhe gegen Würzburg (12. Spieltag), Köln gegen Würzburg (14. Spieltag) und Unterhaching gegen Paderborn (16. Spieltag) feststehen, wollen SWR und HR jeweils kurzfristig über Live-Spiele entscheiden.

Hier noch ein paar interessante Zahlen: In der bisherigen Saison wurden 17 von 70 Spielen live übertragen, TV-Meister ist aktuell der F.C. Hansa, der bereits vier Mal live zu sehen war. Dahinter folgen Magdeburg, Meppen und Jena mit jeweils drei Übertragungen, noch gar nicht im Free-TV zu sehen waren Aalen, Zwickau und Bremen II. Im Sender-Ranking liegen unterdessen der MDR, WDR und NDR mit jeweils sechs Übertragungen vorne, Schlusslicht ist der HR (bisher keine Live-Spiele).

Nach dem Einstieg der Telekom, die alle Drittliga-Spiele live übertragen, dürfen die ARD-Sender in dieser Saison bis zu 120 Partien live zeigen – allerdings ausschließlich samstags. Ab der Saison 2018/19 sinkt die Anzahl der Free-TV-Spiele dann auf 86 pro Spielzeit.

Live-Spiele im Free-TV

SpieltagDatumUhrzeitPartieSender
 Die Saison 2017/18 ist beendet.

 

Live-Spiele im Free-TV

Die Saison 2017/18 ist beendet.
 

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.