Türkgücü München: Zieht es Sararer zu Dynamo Dresden?

Dass Sercan Sararer von Türkgücü München das Interesse von Zweitligisten geweckt hat, ist kein Geheimnis. Nun wurde bekannt: Auch Aufsteiger Dynamo Dresden hat den 31-Jährigen auf dem Zettel.

Treffen letzte Woche?

Der "Bild" zufolge soll sich Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Becker in der vergangenen Woche mit Sararer getroffen haben. Bei Türkgücü war der 31-Jährige in der abgelaufenen Saison mit zehn Toren und zwölf Vorlagen in 29 Spielen der überragende Mann. Zieht es ihn nun zu Dynamo, wo es zum Wiedersehen mit Ex-Türkgücü-Coach Alexander Schmidt kommen würde? Einen kurzfristigen Transfer wird es wohl nicht geben, da sich Sararer mit den Münchnern in einem Reststreit befindet.

Der Hintergrund: Mitte März hatte Türkgücü eine einseitige Vertragsoption gezogen, die den 31-Jährigen weiterhin bindet. Sararer und sein Berater sind jedoch der Auffassung, dass einseitige Optionen nicht mehr rechtmäßig sind. Nun muss das Arbeitsgericht entscheiden, die Verhandlung findet am 11. Juni statt. Bekommt Sararer Recht, kann er den Verein ablösefrei verlassen. Andernfalls müsste ein neuer Verein Geld auf den Tisch legen, um ihn aus seinem Vertrag herauszukaufen.

Erst- und Zweitliga-Erfahrung

Insgesamt blickt der gebürtige Nürnberger auf 35 Erst-, 129 Zweit- und 48 Drittliga-Spiele zurück. Mit Greuther Fürth wurde er 2012 Zweitliga-Meister, zudem absolvierte er einst zwölf Länderspiele für die Türkei. Entsprechend schwer würde aus Türkgücü-Sicht sein Abgang wiegen. Dynamo wiederum würde einen Topspieler dazugewinnen.

   
  • Phillip

    Wieso wurde eine solche Klausel überhaupt im Vertrag verankert und warum wurde sie nicht erkannt bzw. gleich im vorhinein gestrichen?

    • Matthias Dießner

      Einfache Antwort: wenn ich von vornherein weiß, dass die Klausel unwirksam sein wird, kann ich sie doch akzeptieren und so ein wenig mehr für mich rausholen. Ist ja nicht meine Schuld, wenn der Vertragsaufsetzende da nicht korrekt informiert ist.

      • Falk Schmiedeknecht

        …nicht korrekt informiert ist, oder schlicht einen Fehler gemacht hat.
        Warum ihn drauf hinweisen, selbst, wenn es sich um eine introvertiert symphatische Erscheinung wie Kothny handelt?😎

  • Dustin Waurig

    Ich würde den mann sofort verflichten

Back to top button