Türkgücü München: Emre Kurt ist Neuzugang Nummer 19

Aufsteiger Türkgücü München rüstet weiter kräftig auf: Mit Emre Kurt steht nun bereits der 19. Neuzugang fest.

Zuletzt in der Türkei

Für den gebürtigen Augsburger bedeutet der Wechsel zu Türkgücü die Rückkehr nach Deutschland, nachdem er in der vergangenen Saison für den türkischen Zweitligisten Ümraniyespor zum Einsatz kam. Dort stand der 23-jährige Innenverteidiger in 14 von 34 Partien auf dem Platz und erzielte ein Tor. "Emre bringt gute Anlagen mit und soll auf der Innenverteidiger-Position eine Alternative werden", sagt Türkgücü-Kaderplaner Roman Plesche. "Wenn er hart an sich arbeitet, ist ihm durchaus einiges zuzutrauen".

"Eine große Ehre"

Die Jugend verbrachte Kurt beim FC Augsburg und kam für die zweite Mannschaft neunmal in der Regionalliga zum Einsatz. Anschließend zog es den 23-Jährigen zu den Landesligisten SV Cosmos Aystetten und Türkspor Augsburg, nun steht der Deutsch-Türke vor seinem Debüt im Profifußball. "Es ist für mich eine große Ehre, einen Vertrag bei Türkgücü München bekommen zu haben", sagt Kurt und kündigt an: "Ich werde alles geben, um mich schnellstmöglich in das Team zu integrieren und natürlich auch Einsatzzeiten zu bekommen." Der Abwehrspieler ist Neuzugang Nummer 19 beim Aufsteiger. Auf der anderen Seite stehen bislang zwölf Abgänge fest.

   
  • Yuri

    Eigentlich überragender Spieler mit nem eigentlich überragendem Coach!

Back to top button