Türkgücü meldet Vollzug: Berzel kommt von 1860

Jetzt ist es fix: Aaron Berzel bleibt nach seinem Abschied vom TSV 1860 in München und läuft künftig für Aufsteiger Türkgücü auf. Am Montag unterschrieb der 28-Jährige einen Vertrag bis 2022.

"Große Wertschätzung"

Mit reichlich Wehmut hatte sich Berzel nach drei Jahren vom TSV 1860 verabschiedet, nachdem er keinen neuen Vertrag erhalten hatte. Nun blickt der Abwehrspieler seiner neuen Herausforderung entgegen: "Der Verein hat sich extrem um mich bemüht und mir große Wertschätzung entgegengebracht. Ich freue mich auf ein spannendes und hoffentlich weiterhin erfolgreiches Projekt." Berzel bringt die Erfahrung von 99 Drittliga-Spielen für Münster, Babelsberg, Darmstadt und 1860 mit. Hinzukommen drei Partien in der 2. Bundesliga im Trikot von Darmstadt 98.

Neunter Neuzugang

"Mit Aaron haben wir einen absoluten Wunschspieler bekommen, der nicht nur jede Menge Erfahrung, sondern auch viel Mentalität mitbringt", freut sich Kaderplaner Roman Plesche. "Solche Akteure brauchen wir, um unsere sportlichen Ziele zu erreichen", sagt Plesche weiter und wertet die Verpflichtung als Zeichen dafür, "dass wir mittlerweile auch für gestandene Profis eine interessante Adresse sind. Wir werden weiter Gas geben und einen schlagkräftigen Kader auf die Beine stellen". Bei Türkgücü ist der 28-Jährige nach Marco Raimondo-Metzger, Erol Alkan, Alexander Laukart, Yi-Young Park, Jordaine Jäger, Stefan Stangl, Fabijan Podunavac und Daniele Gabriele bereits der neunte Neuzugang für die kommende Saison.

 

   
  • Walther Matthau

    Die gehen mir jetzt schon auf den S….

Back to top button