Türkgücü leiht Ex-Löwen-Talent Noel Niemann aus

Wenige Stunden nach der 0:2-Niederlage gegen Waldhof Mannheim gab Türkgücü München am Samstagabend mit Noel Niemann eine weitere Verstärkung bekannt. Der 21-jährige Offensivspieler wird bis zum Saisonende von Bundesligist Arminia Bielefeld ausgeliehen.

13 Drittliga-Spiele für 1860

Vor einem halben Jahr war Niemann vom TSV 1860 zur Arminia gewechselt, nun ist er zurück in München: "Ich freue mich riesig, in der Rückrunde bei Türkgücü nach meiner Schulterverletzung Spielpraxis sammeln zu können und dem Klub beim Erreichen seiner Ziele zu helfen", sagte der 21-Jährige, der für 1860 in der vergangenen Saison 13 Drittliga-Spiele bestritt. "Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren vom ersten Tag an sehr vertrauensvoll und ich hatte gleich ein gutes Gefühl. Ich kann es kaum erwarten, das erste Mal mit den Jungs auf dem Platz zu stehen und werde hart dafür arbeiten, meine Stärken einzubringen und die Mannschaft bestmöglich zu unterstützen."

Vierter Neuzugang

In Bielefeld war Niemann nur im DFB-Pokal zum Einsatz gekommen, in der Bundesliga gehörte er nicht zum Kader. Dennoch ist Sportchef Roman Plesche vom Offensivspieler überzeugt: "Zu Noels Stärken gehören seine Dynamik, seine Kreativität und seine gute Technik. Durch hohes Tempo, zusammen mit seinem Zug zum Tor bringt er entscheidende Attribute mit, um unseren Angriff noch vielseitiger aufzustellen." Niemann ist nach Kilian Jakob (FC Augsburg), Sebastian Maier (VfL Bochum) und Lucas Röser (1. FC Kaiserslautern, Leihe) der vierte Winter-Neuzugang beim Aufsteiger. Auf der anderen Seite hat sich Türkgücü in der Winterpause bislang von sieben Akteuren getrennt.

   
Back to top button