Trotz Knie-Verletzung: Ingolstadt verlängert mit Büch

Obwohl Linksverteidiger Gordon Büch nach einer schweren Knieverletzung monatelang ausfallen wird, hat der FC Ingolstadt den Vertrag mit dem 24-Jährigen am Dienstag vorzeitig verlängert. Zur Laufzeit machten die Schanzer keine Angaben.

"Zu 100 Prozent überzeugt"

Eine Verletzung am Kreuzband, zugezogen beim Spiel gegen Münster, ist es, die Büch in den nächsten Monaten zum Zuschauen zwingen wird. Dennoch setzt der FC Ingolstadt auch in Zukunft auf den Verteidiger: "Gordon hat sportlich bewiesen, dass er eine schwierige Situation annehmen und uns weiterhelfen kann", sagt Florian Zehe, Technischer Direktor der Schanzer, und spricht von einer "gewissen Verantwortung" gegenüber jüngeren Spielern: "Er hat, sogar noch schneller als erwartet, den Sprung in den Profi-Kader geschafft und war auf dem besten Weg, den nächsten Schritt zu gehen. Deshalb sind wir sowohl sportlich und menschlich zu 100 Prozent überzeugt, dass das die richtige Entscheidung ist." Dem 24-Jährigen soll nun die Möglichkeit gegeben werden, "in Ruhe gesund zu werden, um in ein paar Monaten wieder seine Qualitäten auf dem Platz einzubringen", so Zehe.

Traum in Erfüllung gegangen

Büch, der vor Saison aus der U23 von Hertha BSC nach Ingolstadt kam und seit Ende September Teil des Profikaders ist, zeigt sich indes dankbar und blickt bereits nach vorne: "Für mich ging in dieser Saison ein Traum in Erfüllung, da ist es schon bitter, wenn man durch eine Verletzung so zurückgeworfen wird." Zunächst sei daher "eine gewisse Unsicherheit" vorhanden gewesen, da der ursprüngliche Vertrag im Sommer auslief. "Die Verantwortlichen kamen aber sofort auf mich zu und haben mir ihr volles Vertrauen ausgesprochen", berichtet Büch und zeigt sich "unheimlich dankbar dafür. Ich weiß, was ich an diesem Verein habe. Jetzt heißt es für mich: Schritt für Schritt wieder fit werden und dieses Vertrauen dann zurückzahlen!“ Bis zu seiner schweren Kreuzbandverletzung stand der 24-Jährige in allen Spielen seit Ende September in der Startelf.

 

   
Back to top button