Trotz Abstieg: Dynamo-Fans feiern Team vor dem Stadion

Auch wenn Dynamo Dresden zum dritten Mal nach 2006 und 2014 aus der 2. Bundesliga abgestiegen ist: Die Fans feierten das Team nach dem letzten Saisonspiel gegen Osnabrück (2:2) vor dem Stadion dennoch.

"Dresden ist eben anders"

Schon vor der Partie hatten sich einige hundert Anhänger vor dem Rudolf-Harbig-Stadion versammelt – und die Mannschaft mit Sprechchören unterstützt. Zudem wurde Pyrotechnik gezündet. Während des Spiels kamen immer mehr Fans hinzu, am Ende dürften es rund 2.000 Anhänger gewesen sein. Als sich die Mannschaft nach Abpfiff vor einem Banner mit der Aufschrift "Dynamo wird niemals untergehen" den Fans präsentierte, wurde sie mit lautstarken "Dynamo"-Gesängen und einem warmen Applaus empfangen.

"Dresden ist eben anders", twitterte der Verein. Und Trainer Markus Kauczinski sagte: "Das ist ist bezeichnend für die Region und die Stadt. Ich bin froh, dass jetzt ein Strich darunter ist und wir mit der Verrückheit, die hier herrscht, einen neuen Anlaufen nehmen können. Ich möchte nicht wissen, was abgeht, wenn man hier aufsteigt."

Minge wird gefeiert

Besonders Vereins-Idol Ralf Minge, der den Verein nach langjähriger Zusammenarbeit verlässt, wurde gefeiert – und hatte dabei Tränen in den Augen. Auch die Mannschaft hatte sich eine besondere Aktion für den scheidenden Sportchef ausgedacht: Beim Warmmachen vor dem Spiel trug jeder Spieler eine Jeansjacke – in Erinnerung an Dynamos Aufstiegsspiel in Magdeburg vor vier Jahren, als Minge im Jeans-Outfit von einem Ordner zunächst nicht erkannt und festgehalten wurde, als er zu den Dynamo-Fans wollte. Ralf Becker wird zum 1. Juli seine Nachfolge antreten. Er wird nun den Neuaufbau einleiten.

Derweil hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet, weil die Abstandsregeln teilweise nicht eingehalten wurden. In den sozialen Netzwerken gab es zudem viel Kritik an der Ansammlung vor dem Stadion: "Man stelle sich vor, nur einer in der Menge hat das Virus", schrieb ein Nutzer bei Twitter. In einem anderen Kommentar hieß es: "Unsolidarische Egoisten. Ich hoffe danach begibt sich jeder 14 Tage in Heimquarantäne bevor man seine Oma und Opa besucht!" Und Zeichner Ralph Ruthe meinte: "Das ist einfach nur erbärmlich." Auch in Stuttgart, Bielefeld und Bremen war es am Wochenende zu Fan-Ansammlungen vor den Stadien gekommen.

   
  • Sterneneisen

    Jaja, die 'Dresdner Fans' – zum Glück sind nicht alle Hooltras, die plündern und randalieren oder ihrer eigenen Mannschaft symbolisch Gräber aushebt.
    Die haben die Sache vergessen, dass Minge nicht nur Quell von Struktur ist, sondern auch wie ein Sonnenkönig den sportlichen Bereich dominiert. Jeder Trainer mit eigener Meinung hatte und hat es unter ihm sehr schwer.

  • Daniel M.

    Dynamo ist wirklich anders. Daumen hoch für diese Fans.

    • Mark Twert

      Es ist noch gar nicht so lange her (2008), da wurden für die Spieler noch Gräber auf dem Trainingsgelände ausgehoben. Dynamo ist wirklich anders.

      • Daniel M.

        Ja, und?

      • Doppelherz

        Findest du in Ordnung???

      • Daniel M.

        Ja!
        Was ist daran nicht in Ordnung?

      • Doppelherz

        Gräber zu schaufeln, für lebende Menschen???
        Vergiss es einfach

      • Daniel M.

        Mimimimi….das ist er wieder, der Zeigefinger, der den Weg der Moral weist.

        Vergiss du es einfach und belehre deine Kinder.

      • Doppelherz

        Mal umgedreht gefragt…was findest du da in Ordnung oder gut?
        Btw…meine Kinder wissen ungefähr was sich gehört bzw was nicht! Was du so von dir gibst, ist im wahrsten Sinne des Wortes asozial!

      • Daniel M.

        Was genau ist an meinen Aussagen asozial?

      • Doppelherz

        Aktionen, wie Gräber für lebende Menschen buddeln, cool finden. Andere diskreditieren, weil sie sich an geltende Regeln halten bzw. denen großen Applaus schenken, die es nicht tun und damit andere gefährden!
        Sich gegen den allgemeinen Konsens stellen und meinen man weiß es besser
        (Gefährdung durch Covid19)
        usw…
        Wenn die DFL ihr Hygienekonzept ernst nehmen würde, müsste sie nachträglich das Spiel von Dynamo mit 0:2 werten- dank der tollen Fans …ist dir schon bewusst?

      • Daniel M.

        Du hälst dich wirklich für ziemlich schlau, was?
        Wenn das Hygienekonzept ernsthaft umgesetzt worden wäre, müssten nachträglich alle Spiele annuliert werden. Die Aktion mit den Gräbern hatte einen symbolischen Charakter. Differenzieren sollte man als erwachsener Mensch durchaus können.Ich stelle mich nicht gegen einen Konsens, der Covid 19 betrifft.Das Gegenteil ist der Fall Dahingehend diskreditiere ich auch niemand. Das kannst du gar nicht wissen oder beurteilen.Auch nicht als moralische Hoheit ;) Aber es ist schön, wenn man jemanden, der nicht das gleiche Denkmuster besitzt, direkt in eine Schublade einordnen kann und mit hohlen Phrasen bombardieren kann.

        Aber du siehst das sicher wieder ganz anders.

        Schönen Tag

      • Doppelherz

        Tolle Symbole- was soll man da bitte differenzieren?
        Anscheinend fehlt dir irgendwie die Fähigkeit deine Meinung so zu äußern, dass sie verstanden wird.
        Aus deinen Kommentaren muss man schließen, dass du in Covid19 und dem Verhalten der Dynamo Fans keine Gefahr siehst…
        Mit der Annulierung der Spiele hast du vollkommen Recht, entschuldigt das aber nicht die Aktion der Dresdner .

      • Daniel M.

        Ja!
        Was ist daran nicht in Ordnung?

      • Mike

        Irland hat übrigens
        Fans ,die jubeln und singen,egal wie die Mannschaft spielt und wie hoch sie verlieren,Hauptsache Stimmung,Gesang und Ale!
        Für die Mannschaft ist das auch kein Ansporn mehr,da es völlig Wurst ist,was die machen!

  • muschaka

    Für die Dresdener Fans scheint es Corona offensichtlich nicht mehr zu geben. Kein Mundschutz, kein Abstand. Unverantwortlich das ganze. In den Rauchschwaden husten sie dann alle schön rum, damit sich auch ja möglichst viele Leute infizieren.

    • Daniel M.

      Dein erster Satz ist nahezu treffend.

    • DM von 1907

      So ist es! Und Dummheit ist leider auch ansteckend (siehe Bilder).

      • Daniel M.

        Da bist du ja der Superspreader…

      • RW

        Mehr als beleidigen fällt Dir scheinbar auch nicht ein?! In der aktuellen Situation (auch wenn es im Moment in Dtl. weniger problematisch ist) ist diese "einzigartige" Aktion der Fans einfach nur dämlich. Wir können nur hoffen, dass das keine schwerwiegenden Konsequenzen hat. Stell Dir vor, wie es wäre, wenn deswegen die Fallzahlen wieder steigen und die KiTa Deines Kindes geschlossen bleibt und Du deswegen nicht mehr arbeiten kannst… Aber vermutlich hast Du weder Kind noch Arbeit, von daher musst Du Dir da keine Gedanken machen…

      • Daniel M.

        Wo habe ich wen beleidigt? Und was soll das Verhalten der Dresden-Fans für schwerwiegende Konsequenzen haben? Schau nicht so viel Fernsehen!

        Ansonsten schließ doch bitte nicht von dir selbst auf andere.

      • Friedrich Herschel

        Virus. Viele Menschen ohne Abstand und Mundschutz beeinander. Das ist praktisch ein 1 und 1 zusammen zählen.

      • Daniel M.

        Wir können gern zusammen zählen. Wir könnten aber auch zusammenzählen.

        Und dein Virus….die aktuellen Zahlen lassen nicht auf eine akute Gefährdung schließen. Zumindest nicht bei covid 19. Den meintest du doch, oder?!

      • muschaka

        Weil sich der größte Teil an die Vorgaben hält und sich eben nicht in Massen triftt ohne Abstand und Masken. Wenn sich alle so dumm und ignorant verhalten würden, sähe das hier ganz anders aus. Guck mal in die USA, was große Lockerungen bewirken.

      • Friedrich Herschel

        Und weil die aktuelle Gefährungslage als so unbedeutend und marginal eingeschätzt wird sind Großveranstaltungen (und das sind tausende Leute dicht an dicht ohne Maske) jetzt wieder erlaubt … oh wait.

        ’s mag sein, dass in Dresden die Lage gerade relativ ruhig ist. Über mögliche Lockerungen deswegen haben aber nicht die Fans in Selbstregie zu entscheiden. Ich finde es schlicht asozial, dadurch die Lockerungen in anderen Bereichen zu gefährden. Sind in Sachsen schon wieder Schulen und Kitas geöffnet?

        Schon allein das dort wohl alle ungeschoren ohne Bußgelder mit davon kommen werden erodiert das Vertrauen in die sächsischen Maßnahmen beim Rest der Bevölkerung. "Warum dürfen die, aber ich muss weiter X …"

      • Daniel M.

        Das Vertrauen in sämtliche Maßnahmen ist seit der Freigabe der „Hygienekonzepte“ für Profi-Fussball-Ligen weg. Da braucht man doch dann keine Doppelmoral walten lassen, wenn sich Spieler in den Armen liegen dürfen.

      • Friedrich Herschel

        Was für eine faule Ausrede.

      • Daniel M.

        Ausrede für was?? Für Vertrauen oder Mißtrauen braucht man keine Ausreden.

      • Friedrich Herschel

        Es ist ne faule Ausrede, dass nur weil die Politik dem DFB das Hygienekonzept genehmigt hat, das als Vorwand zu nehmen sich selbst an keine Schutzmaßnahmen mehr halten zu müssen.

      • DM von 1907

        Ich glaube nicht, dass alle ohne Bußgelder davonkommen werden. Die Polizei ist aus Gründen der Verhältnismäßigkeit nicht eingeschritten (was ich richtig finde), hat aber die Vorkommnisse dokumentiert, kann jetzt Bilder auswerten und wird dann – hoffentlich! – Bußbescheide zustellen. Wobei ich hoffe, dass keine symbolischen Beträge dabei herauskommen – so ein asoziales Verhalten muss richtig teuer werden.

      • Friedrich Herschel

        Ich las, dass der sächsische Bußgeldkatalog dafür wohl 150 € Strafe (jeweils) für "Kein Mundschutz", "kein Abstand", "bilden einer Gruppe" vorsieht.

      • RW

        Okay, Du weißt schon, was in der Zwischenzeit für den massiven Ausbruch von Corona in Norditalien verantwortlich gemacht wird, oder? Falls nicht, helfe ich gerne auf die Sprünge: Es war das Champions League Spiel von Bergamo gegen Valencia in Mailand… Wenn Du die ganze Pandemie mit mehr als 500000 Toten weltweit leugnen willst, setz Dir deinen Alu-Hut auf und werde glücklich!

      • Daniel M.

        Bist du sicher, dass du hier richtig bist und alles verstehst, was hier geschrieben wird und um was es hier geht?
        Deine "Argumente" laufen ins Leere, da ich nie irgendein Gegenteil davon behauptet habe. Such dir ein polkitisches Forum. Mir ging es um die Fans von Dynamo. Die sind außergewöhnlich und ihre Aktionen in meisten Fällen ganz stark, wenn auch teilweise krass. Eine Gefährdung durch Viren ist prinzipiell immer gegegben, aber momentan nicht signifikant höher.

        Falls du wieder etwas nicht verstehst, frag ruhig.
        Was heißt eigentlich das RW in deinen Nickname?

      • RW

        Nun gut, Du zweifelst die schwerwiegenden Konsequenzen an, Punkt 1…
        Punkt 2 ist, dass man diese Aktion aus Fan-Sicht vielleicht "ganz stark" finden kann, aus menschlicher Sicht nennen wir es besser asozial. Warum? Das habe ich bereits geschrieben. Es kann einfach nicht sein, dass das Verhalten dieser "Fans" das Risiko erhöht, dass eine ganze Stadt einen erneuten Shutdown erleben muss.
        Da Du das scheinbar in Frage stellst, habe ich Dir den Alu-Hut empfohlen. Verstanden? Falls nicht, empfehle ich Dir weiterhin den Blick über den Tellerrand. Schau Dir an, was in den Ländern passiert, die weniger Wert auf Abstand gelegt haben, da feiert das Virus gerade immer noch die ganz große Party…

      • Mike

        "RW" steht sicher für
        "Red/white".
        Er ist vielleicht ein
        Erfurt-Fan. :-)

      • RW

        genau! oder Oberhausen? Oder Essen? Wer weiß das schon?

      • Daniel M.

        Weißt du selbst nicht. Nichts anderes erwartet.

      • Mike

        Jetzt weiß ich es:
        Du stehst auf Rot-Weiß Wolgast! (*_*)

      • Doppelherz

        Rainer Wahnsinn?

Back to top button