Transfer-Kracher! KFC Uerdingen holt Kevin Großkreutz

Von

© imago/Hübner

Knapp drei Wochen vor dem Start der neuen Saison hat der KFC Uerdingen am Donnerstag einen echten Transfer-Kracher vermeldet. Von Zweitligist Darmstadt 98 zieht es Kevin Großkreutz nach Krefeld, wo er einen Vertrag bis 2021 unterschrieben hat.

"Für uns zählt die spielerische Qualität"

Noch vor vier Jahren stand der 29-jährige Linksaußen im Weltmeister-Aufgebot der Deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien, künftig läuft Großkreutz für den KFC Uerdingen in der 3. Liga auf. "Wir freuen uns sehr, dass uns dieser Transfer gelungen ist", jubelt KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart über den namhaften Transfer, betont aber: "Für uns zählt weniger der Name als die spielerische Qualität, die Kevin Großkreutz mitbringt. Er wird die Mannschaft sicher noch einmal enorm verstärken können und bringt viel Erfahrung mit, von der wir profitieren werden."

Reichlich Bundesliga-Erfahrung

186 Mal stand Großkreutz für Borussia Dortmund sowie den VfB Stuttgart zwischen 2009 und 2016 in der Bundesliga auf dem Platz und wurde mit den Schwarz-Gelben zweimal Deutscher Meister (2011, 2012) und einmal DFB-Pokalsieger (2012). Außerdem bestritt der gebürtige Dortmunder 26 Champions-League-Spiele sowie sechs Länderspiele. Im Trikot des SV Darmstadt 98 kam der 29-Jährige in der vergangenen Saison 27 Mal in der 2. Bundesliga zum Einsatz, erzielte drei Tore und bereitete drei weitere Treffer vor. Eigentlich lief sein Vertrag bei den Lilien noch bis 2021, doch eine Perspektive hatte der Weltmeister von 2014 beim Team von Trainer Dirk Schuster nicht mehr. Neuland betritt Großkreutz mit der 3. Liga übrigens nicht, kam er in der Saison 2014/15 doch zweimal für die U23 des BVB zum Einsatz.

Großkreutz, Aigner, Daube und Konrad

Beim KFC ist der 29-Jährige nach Stefan Aigner, Dennis Daube und Manuel Konrad bereits der vierte namhafte Neuzugang für die kommende Saison, außerdem verstärkten sich die Krefelder mit Robert Müller, Maurice Litka, Necirwan Khalil Mohammad und Ali Ibrahimak.

   
  • Florian Hoyer

    ´Wow wenn man sich die Kommentare so durchliest fragt man sich echt wie Affen das schreiben gelernt haben xD

  • Sterneneisen

    Na, so langsam bröckelt die fadenscheinige Fassade des bodenständigen, ehrlichen Malochers, was? Hauptsache gegen Investorclubs ätzen, dann zu einem Wechseln. Zahlen einfach besser als andere. Übrig bleibt ein Prollo, der mehr durch Skandale, Überheblichkeit und Idiotie in der Öffentlichkeit auffällt als durch guten Fußball.

  • Thomas Horstmann

    Passt zu Uerdingen wie "die Faust auf`s Auge". Der Club wird immer sympathischer.

  • Matthias Mewes

    …sicher auch eine Entscheidung, tief aus dem Herzen getroffen, sich diesem doch so zuschauerträchtigen Verein anzuschließen, um in einer wirklichen Metropole leben zu dürfen.

    • Florian Hoyer

      er lebt wieder in dortmund seiner heimat bei seinen eltern damit sie sein kind auch sehen … war familiärer grund … schon kacke wenn man kenen plan hat matt wass

  • Jenny Checker

    Finanziell wird das schon ein Kracher sein, da der Kevin bestimmt nicht für nen Döner spielt. Da wird die russische Heuschrecke wohl mit Geld um sich geworfen haben.

  • 1860er Fan aus Straubing

    Alles gesättigte Spieler, die nur noch ans geld denken.
    Mit der Mannschaft gewinnst du keinen Blumenstrauß.

    • knallertyp

      das ist bei den 59´er zum glück ganz anders *lol*

      • 1860er Fan aus Straubing

        War so, jetzt is es nich mehr so:
        Gibt es denn irgendeinen Spieler in unserem kader, der schon gesättigt ist?
        Nein!
        Moll ist lang nicht am zenit und ist hier in seiner heimat dachau.
        Lex ist seit Kinderzeiten Löwenfan und lebt diesen Verein.
        Mölders muss man nur beim spielen zuschauen und man sieht, dass der typ noch einiges vorhat mit 60 und blieb, als die schlimmste Zeit des Vereins war!
        Selbes gilt auch für Mauersberger.
        Der Rest sind alles Spieler aus der eigenen Jugend und Spieler, die sich mit dem Verein identifizieren und alles geben!
        Im Gegensatz zu Uerdingen haben wir auch noch eine der größten und besten Fanbasen in Deutschland und dazu einen Hexenkessel!

  • Thomas

    Was ist daran ein Kracher?

    • Konnie

      Kracher, wegen dem Krach der ganz sicher noch folgen wird!

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.