Transfer-Doppelpack: Osnabrück leiht Iyoha und Wachs aus

Der VfL Osnabrück hat am Donnerstag gleich doppelt auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich mit Stürmer Emmanuel Iyoha von Fortuna Düsseldorf und Linksverteidiger Marc Wachs von Dynamo Dresden verstärkt. Beide Spieler wurden bis zum Saisonende ausgeliehen.

Wachs seit einem Jahr ohne Spielpraxis

Mit der Verpflichtung von Marc Wachs reagieren die Lila-Weißen auf den langen verletzungsbedingten Ausfall von Alexander Dercho. Für Dynamo blieb der 22-Jährige in der vergangenen Saison allerdings ohne Einsatz, kurz vor Weihnachten wurde er zudem bei einem Überfall auf einen Kiosk schwer verletzt und musste notoperiert werden. Beim VfL soll sich der Abwehrspieler, der für Mainz II zwischen 2014 und 2016 insgesamt 42 Drittliga-Spiele bestritt, nun wieder für höhere Aufgaben empfehlen. "Wir sind davon überzeugt, dass er in Osnabrück genau diese Einsatzzeiten bekommen wird. Wir werden seine Entwicklung aus Dresden weiter genau beobachten“, erklärte Dynamo-Manager Ralf Minge in einer Mitteilung.

Iyoha: 22 Zweitliga-Spiele

Emmanuel Iyoha, den es von Fortuna Düsseldorf an die Bremer Brücke zieht, soll unterdessen die Torgefahr der Lila-Weißen weiter erhöhen. "Trotz des Gardemaßes (1,91 m; Anm. d. Red.) ist er ein schneller Offensivspieler mit einer guten Physis, der nicht nur als Stürmer sondern auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden kann", beschreibt VfL-Manager Lothar Gans den 19-Jährigen. Insgesamt 22 Mal kam Iyoha in den letzten beiden Spielzeiten für Düsseldorf in der 2. Bundesliga zum Einsatz, in der aktuellen Serie spielte er ausschließlich für die U23 in der Regionalliga (vier Spiele, vier Scorerpunkte). Zusammengerechnet bringt es der gebürtige Düsseldorfer und ehemalige Junioren-Nationalspieler des DFB (zehn Einsätze) auf 16 Viertliga-Spiele mit vier Toren und fünf Vorlagen.

   
Back to top button