VfL gelingt Transfer-Coup: Bundesliga-Profi Tesche kommt

Dem VfL Osnabrück ist ein Transfer-Coup gelungen: Vom VfL Bochum zieht es Robert Tesche an die Bremer Brücke. Und das sogar ablösefrei, weil sein Vertrag beim Bundesligisten ausgelaufen war. Über die genaue Vertragslaufzeit machten die Lila-Weißen keine Angaben.

"Karriere spricht für sich"

136 Spiele in der Bundesliga für den HSV, Bielefeld, Düsseldorf und Bochum sowie 107 Zweitliga-Spiele mit 13 Toren und sechs Vorlagen im Trikot der Bochumer: Es sind beeindruckende Zahlen, auf die der 35-jährige Mittelfeldspieler zurückblicken kann. Hinzukommen neun Partien in der Europa League sowie 82 Einsätze in Englands zweiter Liga. Mit all dieser Erfahrung soll Tesche, der in der letzten Saison elfmal im Bundesliga-Oberhaus zum Einsatz gekommen war, nun den VfL Osnabrück verstärken: "Die Karriere von Robert Tesche spricht für sich, er hat in den beiden deutschen Bundesligen und in England seine Qualität nachgewiesen und gehörte im Bochumer Aufstiegsjahr zu den Erfolgsgaranten", weiß Sportdirektor Amir Shapourzadeh.

In den Gesprächen habe Tesche aber nicht nur mit seiner Vita, sondern vor allem durch seine Energie und Motivation überzeugt. "Er suchte keinen Klub, wo er seine Karriere ausklingen lassen kann, sondern hat trotz seines Alters noch Ziele. Diese Mentalität wird unserem Kader, neben seinen sportlichen Qualitäten, sehr guttun", so Shapourzadeh.

"Bin voller Tatendrang"

Auch der in Wismar geborene Defensivspieler berichtet von "richtig guten" Gesprächen mit Shapourzadeh und Trainer Daniel Scherning. "Wir haben schnell festgestellt, dass wir eine ähnliche Vorstellung von Fußball haben." Für ihn sei klar, "dass meine Karriere noch nicht zu Ende ist und ich unbedingt noch eine neue Herausforderung annehmen möchte. Ich bin fit und noch voller Tatendrang." Augenzwinkernd fügt er hinzu: "Dass man auch mit 35 Jahren noch kicken und einer Mannschaft helfen kann, das weiß man hier an der Brücke und wird Marc Heider sicherlich bestätigen."

Nach Leandro Putaro (SC Verl), Henry Rorig (1. FC Magdeburg), Erik Engelhardt (Energie Cottbus), Paterson Chato (Türkgücü München), Daniel Adamczyk (1. FC Köln II), Benas Satkus (1. FC Nürnberg II) und Jannes Wulff (Steinbach-Haiger) ist Tesche der achte Neuzugang der Lila-Weißen – und ein namhafter noch dazu.

Tesche stellt sich vor:

   
Back to top button