Trainingsstart bei Dynamo ohne Trio um Shcherbakovski

Als erster Drittligist hat Dynamo Dresden am Freitag die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen. 22 Spieler konnte Trainer Markus Anfang bei der ersten Einheit begrüßen, auch die drei bisherigen Neuzugänge waren dabei. Ein Trio fehlte dagegen.

300 Fans dabei

Vier Wochen nach dem Ende der alten Saison und sechs Wochen vor Beginn der neuen Spielzeit rollt bei Dynamo Dresden wieder der Ball. "Es ist schön, die Jungs alle wiederzusehen. Heute hat alles gepasst, wir hatten optimale Bedingungen und einen rundum gelungenen Trainingsstart", wird Anfang auf der Dynamo-Homepage zitiert.

Während die drei Neuzugänge Tom Zimmerschied, Tobias Kraulich und Lucas Cueto vor rund 300 Fans mitmischten, fehlten laut der "Bild" mit Jan Shcherbakovski, Jongmin Seo, die den Verein verlassen können, und Kyu-Hyun Park, der auf Länderspiel-Reise mit Südkorea weilt, drei Spieler. Kyrylo Melichenko war nach seinem im März erlittenen Kreuzbandriss unterdessen wieder mit dabei, trainierte aber individuell.

"Wir wollen aufsteigen"

Für Dynamo beginnt nun die Mission Aufstieg – das hatte Sport-Geschäftsführer Ralf Becker zuletzt deutlich gemacht. Und auch Anfang machte am Freitag klar: "Wir wollen aufsteigen, jetzt geht es um den Weg dahin." Vier bis fünf Neue sollen für die Mission noch kommen, konkret ein Innenverteidiger, zwei Mittfeldspieler und zwei Stürmer. Am Sonntag steht beim Königswarthaer SV das erste Testspiel an.

   
Back to top button