Trainersuche beim BTSV: Top-Favorit Christian Neidhart sagt ab

Rückschlag für Eintracht Braunschweig bei der Suche nach einem neuen Trainer: Christian Neidhart, der als Top-Favorit galt, hat den Niedersachsen abgesagt. 

Anfrage ließ Neidhart nicht kalt

Mit Rot-Weiss Essen könnte Neidhart am Samstag in die 3. Liga aufsteigen. Doch selbst wenn der Aufstieg nicht gelingen sollte, bleibt der 52-Jährige beim Verein aus dem Ruhrgebiet: "Ich würde lügen, wenn mich eine Anfrage aus Braunschweig total kalt lassen würde. Das ist meine Heimatstadt und der Verein, wo ich groß geworden bin und lange gespielt habe", sagte er der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung", betonte jedoch: "Wir haben aber hier bei RWE vor einem Jahr zusammen etwas angefangen, was noch lange nicht zu Ende sein soll." Ein Wechsel nach Braunschweig ist somit vom Tisch. Ohnehin wäre eine Ablösesumme fällig geworden, da Neidhart (kam vor einem Jahr aus Meppen) noch bis 2022 beim aktuellen Viertligisten unter Vertrag steht.

Abgang "unter keinen Umständen"

Laut RWE-Boss Marcus Uhlig habe Neidhart den Verein am Montag über eine Kontaktaufnahme aus Braunschweig informiert. Zusammen mit Sportdirektor Jörn Nowak sei die Anfrage in einer "sehr offenen, ehrlichen und vertrauensvollen Atmosphäre" besprochen worden. Dabei sei "als zentraler Wunsch bei allen Beteiligten" zum Ausdruck gekommen, dass der gemeinsame Weg "unabhängig vom sportlichen Ausgang dieser Saison" in unveränderter Konstellation beschritten werden solle, wie Uhlig sagt. Neidhart habe das Gespräch demnach mit einer "sehr klaren Aussage beendet" – nämlich dass er seinen Berater beauftragen werde, "Eintracht Braunschweig dahingehend zu informieren, dass er RWE unter keinen Umständen verlassen wird". Sehr zur Freude von Uhlig: "Christian genießt bei uns eine sehr hohe Wertschätzung."

Trainersuche geht weiter

Die Suche bei Eintracht Braunschweig nach einem Nachfolger von Daniel Meyer geht somit weiter. Gehandelt werden Michael Schiele (zuletzt Sandhausen), Alois Schwartz (zuletzt Karlsruhe), Markus Kauczinski (zuletzt Dresden) und Bernhard Trares (zuletzt Würzburg). Nicht ausgeschlossen aber, dass Neidhart in der kommenden Saison dennoch nach Braunschweig kommt – als Trainer von Rot-Weiss Essen.

   
  • Eiter Tom

    Einer wird schon kommen 🤣

Back to top button