"Tradition stirbt nie" – Chemnitzer FC verschönert Stadion

Von

© Chemnitzer FC / Maximilian Glös

Der finanziell angeschlagenen Chemnitzer FC übt den Schulterschluss mit der organisierten Fanszene. Der Verein teilte mit, es habe im Rahmen des Benefizspieles gegen Dynamo Dresden (3:1) Gespräche zwischen Verein und Fans gegeben. Erste Ergebnisse sind bereits zu sehen: Künftig ziert die Südtribüne der Schriftzug "Tradition stirbt nie".

Schriftzug als Gemeinschaftsprojekt

Der Schriftzug erstreckt sich seit wenigen Tagen in schwarzer Farbe auf blau-weißem Hintergrund über die 80 Meter breite und zwei Meter hohe Rückwand der Südtribüne. Für die Finanzierung des Projektes zeichnet die Fanszene Chemnitz e.V. verantwortlich, für die kreative Umsetzung die Ultra‘ Bande Karl-Marx-Stadt. Unterstützung gab es auch von der Stadt Chemnitz. Und das Motto "Tradition stirbt nie" wird sich an weiteren Orten wiederfinden. So gibt es ab Sonntag, dem 16. Juli, auch ein extra angefertigtes Fanshirt mit dieser Aufschrift für 15 Euro zu kaufen. Das teilte der CFC auf seiner Homepage mit. Dort heißt es auch, weitere Aktionen seien geplant.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.