Tom Moosmayer unterschreibt bei Alemannia Aachen

Während Alemannia Aachen am Mittwoch sein Nachholspiel gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund ausgetragen hat (0:0), haben die Verantwortlichen des Traditionsklubs einen weiteren neuen Spieler gewinnen können. Wie der "Reviersport" berichtet, wechselt Tom Moosmayer vom Regionalligisten Wuppertaler SV zum TSV, wo er einen Vertrag bis zum Saisonende erhalten soll. "Ich bin super froh wieder zuhause zu sein", wird der 33-Jährige im "Reviersport" zitiert. "Das Trainingsgelände ist nur 19 Kilometer von meinem Wohnort entfernt. Es ist einfach sensationell wieder offiziell dieser Alemannia-Familie anzugehören".

"Alemannia Aachen ist für mich einfach eine Herzensangelegenheit"

Moosmayer spielte seit 2010 für den Wuppertaler SV in der Regionalliga West, wo er 84 Spiele absolvierte, elf Tore erzielte und 30 Torvorlagen abgab. Bei der Alemannia soll der gebürtige Belgier die Rolle des Führungsspielers übernehmen. "Alemannia Aachen ist für mich einfach eine Herzensangelegenheit und das ist nicht nur daher gesagt. Ich war schon als Kind Fan der Alemannia und stand als Jugendlicher in der Kurve", erklärt der defensive Mittelfeldspieler gegenüber dem "Reviersport". Moosmayer stand bereits zwischen 2004 und 2007 für die zweite Mannschaft der Alemannia auf dem Platz. Danach zog es ihn über Emden, Ahlen und Offenbach zum WSV. In Aachen will er seine Karriere nun beenden.

FOTO: rwo-fanblock.de

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button