Tim Kleindienst: "Viel Zeit zum Nachdenken bleibt nicht"

Mit dem 30. Spieltag wird am kommenden Wochenende der mit Spannung erwartete Saisonendspurt eingeläutet. Schon in wenigen Wochen steht fest, wer den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern darf. Zu diesen Kandidaten möchte auch Energie Cottbus gehören. Die Lausitzer liegen derzeit zwar auf Rang sechs, haben aber nur drei Punkte auf den Relegationsplatz. Schlecht ist die Ausgangslage also nicht, sie hätte jedoch besser sein können. Am vergangenen Samstag musste sich Energie beim heimschwachen Halleschen FC trotz Führung noch mit 1:3 geschlagen geben. Mit der Partie gegen Chemnitz steht nun das nächste Ostduell auf dem Programm. Stürmer Tim Kleindienst, der in dieser Saison bisher zehn Tore erzielt, glaubt fest an einen Heimsieg: "Wir haben in der jüngeren Vergangenheit oft eine gute Reaktion gezeigt auf Rückschläge. Das erhoffen wir uns auch diesmal. Viel Zeit zum Nachdenken bleibt ohnehin nicht", erzählt er im Interview mit dem Chemnitzer FC. Ein Sieg gegen den CFC ist fast schon Pflicht, wenn man sich in den kommenden Wochen die Chance auf den direkten Wiederaufstieg erhalten möchte.

Zeitz bald vor Comeback – Kreuzbandriss bei Wolf?

In der entscheidenden Phase kann Trainer Stefan Krämer in Kürze auch wieder auf Manuel Zeitz setzen. Der 24-Jährige litt zuletzt an einer Fraktur im Mittelfuß und ist daher in diesem Jahr noch ohne Einsatz. "Manu wird aus Donaustauf zurück erwartet, soll Anfang nächster Woche mit dem Fitnesstrainer auf den Platz gehen und kann dann vielleicht schon Ende der Woche Teile des Mannschaftstrainings mitmachen", hofft Krämer. Weniger gute Nachrichten gibt es derweil von Patrick Wolf. Der Abwehrspieler zog sich bei einem Einsatz für die U23 eine Knieverletzung zu. Die genaue Diagnose steht zwar noch aus, dennoch befürchten die Verantwortlichen einen Kreuzbandriss, der gleichbedeutend mit dem Saisonaus wäre. Neben Wolf (bisher ein Drittliga-Einsatz) wird auch Frederick Kyereh (Muskelfaserriss im Oberschenkel) in den kommenden Wochen fehlen.

 

   
Back to top button