Tim Jerat erzielte das schönste Tor des 28. Spieltages

Es sind die Momente, die einem Fan auch nach Wochen, Monaten und Jahren noch bestens in Erinnerungen bleiben. Wenn wir uns in der Anhängerschaft der Vereine umhören, wird sich jeder an ein ganz bestimmtes Tor erinnern können. Sei es ein Treffer aus 40 Metern oder das entscheidende Tore um den Aufstieg. Auch diesem Spieltag gab es wieder einige tolle Tore zu bewundern. Etwas mehr als 24 Stunden hatten die Leser von liga3-online.de nun Zeit, um für das schönste Tor des 28. Spieltages abzustimmen. Am Ende des Votings setzte sich Tim Jerat von Arminia Bielefeld deutlich mit 62 Prozent aller Stimmen durch. Es lief die 84. Minute beim Auswärtsspiel des DSC beim SV Babelsberg, als sich der 31-jährige Mittelfeldspieler ein Herz nahm und aus über 20 Metern unhaltbar für den Keeper der Filmstädter abzog. Mit diesem Traumtor sicherte er den Bielefeldern den vierten Sieg in Folge.

Mehmet Kara auf Platz zwei

Auf den zweiten Rang unserer Abstimmung schaffte es der Treffer zum 3:0 von Mehmet Kara von Preußen Münster beim Derby gegen Osnabrück (26 Prozent). Hier die weiteren Platzierungen: Ufuk Özbek (1. FC Saarbrücken / 7 Prozent), Sascha Pfeffer (Chemnitzer FC / 3 Prozent), Aytac Sulu (Darmstadt 98 – 1,5 Prozent) und Andreas Voglsammer (SpVgg Unterhaching – 1 Prozent). Vielen Dank an alle Voter!

FOTO: Lennart Ebersbach

 

   
Back to top button