Testspiele: Zwickau siegt doppelt – Pleiten für FCM und RWE

Am Mittwoch standen gleich neun Testspiele auf dem Programm. Während der FSV Zwickau gleich zwei Partien für sich entscheiden konnte, unterlagen Magdeburg und Erfurt jeweils gegen einen Regionalligisten. Duisburg, Lotte, Halle und Wiesbaden konnten ihre Partie unterdessen gewinnen.

MSV Duisburg setzt kleines Ausrufezeichen

Der FSV Zwickau teilte seine Mannschaft am Mittwochabend: Die eine Hälfte besiegte Viertligist Bautzen mit 1:0 (Sorge traf), die andere Hälfte schoss den Holtendorfer SV mit 12:0 ab. Weniger erfolgreich verlief der Testspiel-Tag für den 1. FC Magdeburg, die gegen den Hamburger SV II die erste Niederlage der Sommer-Vorbereitung hinnehmen mussten. Das einzige Tor für den FCM erzielte Christian Beck. Erfurt lag gegen Wacker Nordhausen nach Treffern von Kammlott und Erb zwar zwischenzeitlich in Führung, ging nach zwei späten Gegentreffern aber noch mit 2:3 als Verlierer vom Platz. Auch Aalen musste eine Niederlage einstecken: Gegen Zweitligist Greuther Fürth hieß es am Ende 0:2. Der MSV Duisburg setzte unterdessen ein kleines Ausrufezeichen und bezwang den tschechischen Erstligisten FC Vysocina Jihlava mit 2:1 – Brandstetter und Erat drehten die Partie nach der Pause zugunsten der Zebras. Auch Halle drehte beim 2:1 gegen den dänischen Zweitligisten Hobro IK das Spiel: beide Treffer erzielte Marvin Ajani. Außerdem konnten auch Lotte (2:1 gegen Ahlen) und Wiesbaden (2:0 gegen Rosenheim) ihre Testspiele für sich entscheiden.

Die Partien im Überblick:

 

 
Back to top button