Testspiele: Würzburg besiegt Leverkusen – Hansa nur 2:2

Eine Woche vor dem Start der neuen Saison haben die Würzburger Kickers am Freitagabend ein Ausrufezeichen gesetzt und Bayer Leverkusen in einem Testspiel überraschend deutlich mit 3:0 besiegt. Hansa Rostock kam gegen die U23 des Hamburger SV unterdessen nicht über ein 2:2 hinaus.

"Wir können diese Begegnung richtig einschätzen"

Björn Jopek brachte den FWK nach 23 Minuten gegen die Werkself, die ohne zahlreiche Nationalspieler angereist war, in Führung. Neun Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Marco Königs nach Zuspiel von Björn Jopek auf 2:0, ehe Dominic Baumann in der 66. Minute das 3:0 erzielten – vorausgegangen war ein Freistoß von Patrick Göbel. Trotz des deutlichen Sieges wollte Cheftrainer Stephan Schmidt die Generalprobe aber nicht überbewerten: "Die Partie hat für uns (…) keinerlei Aussagekraft für den Ligastart nächste Woche. Wir können diese Begegnung richtig einschätzen und kennen die unterschiedlichen Vorbereitungsphasen, in denen beide Teams aktuell stecken", wird er auf der Homepage der Kickers zitiert, sagte aber auch: "Die Art und Weise, wie meine Mannschaft diese Begegnung angegangen ist, war in jedem Fall eine gute Vorbereitung."

F.C. Hansa gleicht spät aus

Hansa Rostock musste sich derweil mit einem 2:2-Unentschieden gegen die zweite Mannschaft des Hamburger SV begnügen. Nachdem Willi Evseev die Kogge in Minute 30 zunächst mit 1:0 in Führung brachte, drehte der HSV die Partie nach der Pause durch Tore von Steinmann (47.) und Jurcher (85.). In Minute 86 konnte Nadeau aber eine verlängerte Ecke von rechts per Direktabnahme zum 2:2-Endstand verwerten und somit immerhin die Niederlage verhindern. Am Montag steht für Hansa das letzte Testspiel der Saison-Vorbereitung an: Um 18 Uhr gastiert Bundesligist VfL Wolfsburg im Ostseestadion – Sport1 überträgt live.

Die Testspiele im Überblick:

Test19

 
Back to top button