Testspiele: Waldhof unterliegt Sechstliga-Klub – Pleite für SVM

Von

© imago images / Werner Scholz

Rund eineinhalb Wochen vor Saisonstart standen am Mittwoch acht Drittligisten in Testspielen auf dem Platz. Magdeburg, Zwickau, Münster und Großaspach konnten ihre Partien dabei gewinnen, während Meppen, Mannheim und Unterhaching als Verlierer vom Platz gingen.

Meppen verliert gegen Dortmund II

Der SV Waldhof Mannheim blickt auf einen wenig erfolgreichen Abend zurück: Beim VfB Gartenstadt aus der sechstklassigen Verbandsliga verlor der Aufsteiger mit 0:2. Die Gegentore durch Patrick Fetzner fielen jeweils zu Beginn beider Halbzeiten. Dabei ließ der Waldhof mehrere Chancen liegen, unter anderem vergab Sulejmani einen Handelfmeter. Die zuletzt getesteten Okan Kurt, Nico Seegert und Toni Gorupec waren nicht mehr dabei.

Auch der SV Meppen musste eine Niederlage hinnehmen, gegen die U23 von Borussia Dortmund hieß es 1:3. Der frühere Osnabrücker Steffen Tigges brachte den BVB mit zwei Treffern in der 36. und 49. Minute komfortabel in Front, ehe Max Kremer nach 71 Minuten verkürzen konnte. Sieben Zeigerumdrehungen vor dem Ende stellte Gianluca Rizzo den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her und sorgte damit für den Endstand. "Wir haben einiges gut gemacht, aber auch einige Fehler", analysiert Trainer Christian Neidhart in der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Bitter zudem: David Vrzogic musste angeschlagen ausgewechselt werden.

FCM besiegt BFC Dynamo

Mit 1:0 setzte sich der 1. FC Magdeburg gegen Regionalligist BFC Dynamo durch. Das Tor für die Elbstädter erzielte Christian Beck nach 23 Minuten. "Wir hatten anfangs Probleme reinzukommen", so Trainer Stefan Krämer auf der FCM-Homepage. "Mit der zweiten Halbzeit war ich von Beginn an unzufrieden. Der Gegner war griffiger und kam besser in die Umschaltsituationen. In habe in der Phase, wo wir Probleme hatten, Kommunikation vermisst."

Auch der SC Preußen Münster ging beim 1:0 gegen Drittliga-Absteiger Fortuna Köln als Sieger vom Platz – Neuzugang Heinz Mörschel erzielte das Tor des Tages. Während der FC Ingolstadt dem Schweizer Erstligisten FC Lugano ein achtbares 1:1 abtrotzte – Filip Bilbija glich die frühere Führung der Schweizer (6.) aus -, setzte sich der FSV Zwickau gegen Rot-Weiß Erfurt durch. Die Führung der Enochs-Elf durch Jensen (26.) konnte der Viertligist nach 28 Minuten zunächst unmittelbar egalisieren, ehe Wegkamp (50.) und ein Eigentor der Erfurter (69.) für den 3:1-Sieg des FSV sorgten.

Schromm unzufrieden

Die SpVgg Unterhaching musste sich Zweitligist Dynamo Dresden knapp mit 1:2 geschlagen geben. Nach einem Doppelschlag von Haris Duljevic (8. / 14.) erzielte Hufnagel noch den Anschlusstreffer (74.). "Ich bin mit dem Test insgesamt nicht zufrieden. Wir haben zu viel liegengelassen und uns nicht belohnt", lautete das Fazit von Trainer Claus Schromm. Mit Pierre Kleinheider (29, Torwart, vereinslos) und Niclas Stierlin (19, defensives Mittelfeld, RB Leipzig) kamen auch zwei Testspieler zum Einsatz. Für den 1:0-Sieg der SG Sonnenhof Großaspach bei der TSG Balingen aus der Regionalliga sorgte Marco Hingerl mit einem verwandelten Foulelfmeter (78.).

Die Testspiele am Mittwoch im Überblick:

 

   

liga3-online.de