Testspiele: VfL mit 0:0 gegen Enschede – Jahn verliert erneut

Auch am Samstag waren wieder einige Drittligisten in Testspielen aktiv, um sich auf die Restrunde vorzubereiten. liga3-online.de gibt einen Überblick: Der VfL Osnabrück erkämpfte sich gegen den niederländischen Erstligisten FC Twente Enschede ein 0:0. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, kamen dabei auch die Testspieler Kai Pröger (Mainz II) und Florian Bichler (SpVgg Unterhaching) zum Einsatz. Rot-Weiß Erfurt gewann zeitgleich das Hallenturnier in Sömmerda: Nach Vorrunden-Siegen gegen Mühlhausen (5:1), Sömmerda (3:1) und Kölleda (8:1), siegte die Kogler-Elf im Halbfinale gegen Lok Leipzig und im Finale schließlich gegen Regionalligist Offenbach (2:1). Sascha Eichmeier und Kevin Möhwald erzielten die beiden Treffer für RWE. Auch Holstein Kiel trat am Samstag in einem Hallenturnier an, schied im Halbfinale aber gegen den späteren Sieger TuS Hartenholm aus. Zuvor wurden der SV Eichede mit 3:0 und der TSV Schilksee mit 3:2 besiegt, zudem holten die Störche beim 0:0 gegen Lübeck einen Punkt.

Kickers gewinnen gegen Sandhausen

Deutlich schlechter verlief der Nachmittag für Liga-Schlusslicht Jahn Regensburg, die auch die erste Testpartie verloren. Gegen den Viertligisten FC Bayern München II hieß es am Ende 0:2 aus Sicht des Jahn. "Mit der ersten Halbzeit war ich zufrieden, da haben wir ordentlich gespielt. Insgesamt hat man einfach gemerkt, dass uns nach bis zu vier Einheiten in den vergangenen Tagen die körperliche und geistige Frische gefehlt hat", versuchte Trainer Christian Brand die Niederlage zu erklären.

Mit Siegen starteten dagegen die Stuttgarter Kickers und Fortuna Köln in die Vorbereitung. Während die Fortuna gegen Regionalliga-Schlusslicht FC Hennef 05 standesgemäß mit 5:0 als Sieger vom Platz ging (Dahmani (2x),  Souza, Aydogmus und Marquet trafen), setzten sich die Kickers mit 2:1 gegen Zweitligist Sandhausen durch: Zwei schnelle Tore von Calamita (14. / 21.) sorgten früh für klare Verhältnisse, der Anschlusstreffer für den SVS fiel in der 59. Minute. "Ich bin mit dem Test nicht nur aufgrund des Ergebnisses zufrieden. Die Jungs haben sich sehr gut bewegt und einen verdienten Sieg herausgespielt. Unsere zwei Neuzugänge haben sich genauso gut ins Spiel integriert wie unser Probespieler und sind für uns eine Bereicherung“, bilanzierte Trainer Horst Steffen.

   
Back to top button