Testspiele: Siege für CFC und MSV – Osnabrück verliert

Am Mittwochabend waren gleich neun Drittligisten in Testspielen aktiv. Während Chemnitz, Duisburg, Münster und Frankfurt allesamt Siege einfahren konnten, mussten sich Osnabrück und Lotte jeweils bei Viertligisten geschlagen geben. Auch der VfR Aalen zog den Kürzeren. Magdeburg trotzte einem dänischen Erstligisten derweil ein 1:1 ab.

Osnabrück und Lotte schon zur Pause 0:2 hinten

Beim 2:3 des VfL Osnabrück gegen den BSV Schwarz-Weiß Rehden lagen die Lila-Weißen bereits zur Pause mit 0:2 hinten und kamen auch nach Wiederanpfiff maximal auf einen Treffer heran. Die beiden Tore für die Enochs-Elf erzielten Tigges und Arslan. Auch der Nachbar aus Lotte schlug sich gegen den SV Meppen zeitgleich nicht besser und unterlag mit 1:2. Für die Sportfreunde war es bereits die zweite Pleite im zweiten Test. Durchaus achtbarer ist unterdessen die 1:2-Niederlage des VfR Aalen gegen den Schweizer Erstligisten FC Luzern zu werten. Noch besser präsentierte sich der 1. FC Magdeburg, der gegen Odense BK, ein Erstliga-Team aus Dänemark, lange in Führung lag (Beck traf) und mit dem 1:1 am Ende zufrieden sein konnte.

Chemnitz und Duisburg ohne Probleme

Auf einen rundum gelungenen Abend blickt derweil der Chemnitzer FC zurück, der Drittliga-Absteiger Energie Cottbus nach Toren von Frahn, Reinhardt und Baumgart klar mit 3:0 besiegte. Duisburg gewann gegen den FC Valenciennes (2. Liga in Frankreich) mit 4:1, Münster besiegte den VfL Senden indes 4:0. Auch der FSV Frankfurt ging als Sieger vom Platz: Nach einem frühen Doppelpack von Ranisav Jovanovic (4. / 7.) siegte der Zweitliga-Absteiger mit 2:0 gegen Borussia Fulda.

Die Partien im Überblick:

 
Back to top button