Testspiele: Uerdingen achtbar – Chemnitz besiegt Dresden

Die Länderspielpause am anstehenden Wochenende nutzten am Donnerstag gleich zwölf Drittligisten für Testspiele. Der KFC Uerdingen holte dabei ein achtbares Remis gegen Bundesliga-Tabellenführer Mönchengladbach, während Chemnitz in Dresden gewann. Meppen, Unterhaching, Würzburg, Münster und Bayern II mussten sich derweil geschlagen geben.

Uerdingen trotzt Gladbach Remis ab

1:1 hieß es im Testspiel zwischen dem KFC Uerdingen und Mönchengladbach, den Treffer für die Krefelder gegen die B-Elf des Erstliga-Spitzenreiters erzielte Christian Kinsombi in der 81. Minute. "Wir wollten zeigen, dass wir hinten kompakt stehen können, das ist uns gelungen", wird Cheftrainer Daniel Steuernagel auf der KFC-Homepage zitiert. Genau wie Gladbach-Coach Marco Rose setzte auch der KFC-Chefcoach auf viele Spieler aus der zweiten Reihe – und sah dabei ein starkes Spiel seiner Mannschaft.

Jubeln durfte auch der Chemnitzer FC: Gegen Zweitligist Dynamo Dresden setzten sich die Himmelblauen nach Treffern von Matti Langer (40.) und Philipp Hosiner (64.) mit 2:0 durch. Während Tabellenführer MSV Duisburg nach einem Doppelpack von Ahmet Engin den niederländischen Zweitligisten De Graafschap mit 2:1 bezwang, musste sich Unterhaching gegen Zweitligist Jahn Regensburg mit 3:4 geschlagen geben. Felix Schröter (12.), Dominik Stroh-Engel (21.) und Stephan Hain (69.) brachten die Münchener Vorstädter dabei dreimal in Führung, ehe der SSV Jahn die Partie in der Schlussphase zu seinen Gunsten drehen konnte.

Bayern II unterliegt Augsburg 1:4

Viktoria Köln kassierte beim 2:2 gegen den VfL Bochum wie schon im Ligaspiel gegen Jena und im Testspiel gegen Bergisch Gladbach den späten Ausgleich. Zuvor hatte Simon Handle die Viktoria zweimal in Führung gebracht (69. / 82.). Eine herbe 1:4-Niederlage musste die U23 des FC Bayern München gegen den FC Augsburg einstecken. Bereits nach 38 Minuten lag der Bundesligist mit 4:0 vorne, den Ehrentreffer erzielte Derrick Köhn (61.).

Der SV Meppen unterlag zudem Bundesligist Fortuna Düsseldorf, machte dabei aber ein gutes Spiel. Die Tore erzielten Marco Komenda und Thilo Leugers. 0:0 hieß im Testspiel zwischen Zweitligist Greuther Fürth und dem Halleschen FC, auch Waldhof Mannheim spielte beim 2:2 gegen Wehen Wiesbaden Unentschieden. Gianluca Korte brachte den Waldhof früh nach drei Minuten in Führung, ehe der Zweitligist die Partie zunächst drehen konnte (35. / 90.). Für den Ausgleich in der 90. Minute sorgte Kevin Koffi.

0:3-Pleite für Münster

Für die Würzburger Kickers setzte es unterdessen eine Niederlage: Obwohl die Schiele-Elf die Partie bei Zweitligist 1. FC Heidenheim durch einen Doppelpack von Simon Rhein (32. / 35.) zwischenzeitlich drehen konnte, hieß es am Ende 2:3. Besser lief es für die SG Sonnenhof Großaspach, die sich mit 3:0 gegen Greuther Fürth durchsetzte. Orrin McKinze Gaines II (2) und Kai Brünker netzten ein. Das Testspiel des SC Preußen bei der U23 von Fortuna Düsseldorf endete indes 0:3 aus Sicht der Adlerträger. Trainer Sven Hübscher setzte dabei überwiegend auf Spieler aus der zweiten Reihe sowie der U23. "Wir haben in einer Konstellation zusammengespielt, in der wir so wohl nicht wieder zusammenspielen werden", so der Preußen-Coach. Die Niederlage sei zwar ärgerlich, doch das Ziel, "dass viele Jungs Spielpraxis bekommen" sei erfüllt worden.

Die Testspiele im Überblick:

   
Back to top button