Testspiele: Uerdingen mit Achtungserfolg – SVM verliert

Achtungserfolg für den KFC Uerdingen: Gegen den ukrainischen Meister und Champions-League-Teilnehme Schachtar Donezk kamen die Krefelder am Freitag zu einem 1:1. Während Meppen unterlag, feierte Würzburg einen klaren Sieg.

Großer Kampf des SV Meppen

Der KFC bot gegen Donezk einen starken Auftritt, begegnete den Ukrainern auf Augenhöhe und hielt nach 45 Minuten das 0:0. In der 66. Minute ging Schachtar zunächst zwar in Führung, doch zehn Minuten vor dem Ende sorgte Maximilian Beister für den verdienten Ausgleich und den Endstand von 1:1.

Für den SV Meppen setzte es gegen den niederländischen Erstligisten SC Heerenveen derweil eine 4:5-Niederlage. Im Spiel über zweimal 60 Minuten brachte ein von Max Kremer verwandelter Elfmeter den SVM nach sechs Minuten zunächst in Front, ehe die Niederländer das Spiel innerhalb von sechs Minuten drehten und bis zur Pause ein 4:1 herausschossen. Doch im zweiten Abschnitt kamen die Emsländer stark zurück: Erst verkürzte René Guder auf 2:4, dann traf Julius Düker zum 3:4 und in der 103. Minute sorgte Hilil El-Helwe für den 4:4-Ausgleich. Ein starker Kampf, der jedoch nicht belohnt wurde: Sechs Minuten vor dem Ende traf Heerenveen zum 5:4 und entschied die Partie damit für sich.

FWK siegt 5:0

Einen deutlichen 5:0-Erfolg feierten die Würzburger Kickers beim FSV Hollenbach. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgten Vrenezi (2), Meisel, Widemann und Pfeiffer im zweiten Durchgang für klare Verhältnisse. "In der ersten Halbzeit haben wir gegen einen kompakten Gegner zu wenige Lösungen gefunden und sind nicht zu dem Spiel gekommen, das wir uns vorgestellt hatten", so FWK-Cheftrainer Michael Schiele auf der Kickers-Homepage. "Im zweiten Abschnitt ist dem Gegner dann die Luft etwas ausgegangen, wir haben unsere Angriffe präziser vorgetragen und nach intensiven Tagen mit schweren Beinen noch fünf Treffer erzielt."

Die Testspiele am Freitag im Überblick:

   
Back to top button