Testspiele: HFC überzeugt in Cottbus, Hansa dreht Spiel

Sieben Testspiele standen am Mittwoch auf dem Programm, der Hallesche FC sorgte mit einem 4:0 bei Energie Cottbus für Aufsehen. Hansa dreht gegen Neustrelitz das Spiel, Osnabrück musste unterdessen zwei Niederlagen einstecken.

Dreierpack von Benyamina

Im Stadion der Freundschaft waren gerade einmal zwölf Minuten gespielt, als der HFC nach einem Doppelpack von Mathias Fetsch bereits mit 2:0 führte. Martin Ludwig erhöhte nach 73 Minuten auf 3:0, den Endstand von 4:0 erzielte Hillal El-Helwe per direkt verwandeltem Freistoß. Bitter jedoch: Hendrik Starostzik musste bereits nach 20 Minuten mit einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden. Möglicherweise droht dem 26-Jährige wieder eine längere Pause.

Deutlich schwerer tat sich zeitgleich der F.C. Hansa Rostock. Gegen Viertligist TSG Neustrelitz lag die Kogge nach zwei Patzern von Torhüter Janis Blaswich zur Pause schon mit 0:2 zurück, konnte sich aber auf Soufian Benyamina verlassen, der die Partie im zweiten Durchgang mit einem Dreierpack zugunsten seiner Farben drehte. Der SV Wehen Wiesbaden setzte sich beim Comeback von Kevin Pezzoni unterdessen mit 4:1 gegen Eintracht Braunschweig II durch – Andrist, Schäffler und Martinovic trafen, hinzukam ein Eigentor.

Meppen spielt 1:1

Weniger erfolgreich verlief der Nachmittag für den VfL Osnabrück, der im Rahmen eines Blitzturniers gleich zwei Niederlagen einstecken musste. Gegen den FC Ingolstadt unterlagen die Lila-Weißen 0:1, im Duell mit dem belgischen Erstligisten KV Mechelen hieß es am Ende 1:2. Sonnenhof Großaspach setzte sich unterdessen mit 2:1 gegen die TSG Backnang durch (Rodriguez und Sané trafen), Meppen und der türkische Zweitligist Elazigspor trennten sich 1:1. Das Tor für den SVM erzielte Kleinsorge.

Die Mittwochs-Testspiele im Überblick:Test4

 

   
Back to top button