Testspiele: Energie Cottbus gewinnt, MSV Duisburg nur Remis

Zum Abschluss des Wochenendes absolvierten einige Drittligisten weitere Testspiele – liga3-online.de gibt einen Überblick: Zweitliga-Absteiger Energie Cottbus konnte im ersten Vorbereitungsspiel für die kommende Saison einen ungefährdeten 11:0-Sieg gegen den SV Döbern einfahren. Anton Makarenko gelang dabei ein lupenreiner Hattrick – Sven Michel, Leonhard Kaufmann sowie Tim Kleindienst trafen jeweils doppelt. 11:0 hieß es auch beim SSV Jahn Regensburg, gegen eine Landkreisauswahl zeichnete sich Zlatko Muhovic als vierfacher Schütze aus, außerdem trafen Noah Michen (2), Thomas Kurz (2), Patrick Lienhard, Benedikt Schmid und Andreas Geipl. Ebenfalls zu einem Sieg kam die SpVgg Unterhaching, die sich mit 9:1 gegen den FC Bergheim durchsetzte. Als treffsicherster Hachinger präsentierte sich Angreifer Andreas Voglsammer, der gleich drei Mal vor dem gegnerischen Tor erfolgreich war. Jonas Hummels gelangen zwei Tore. Nicht ganz so erfolgreich lief es für den MSV Duisburg und die Stuttgarter Kickers. Gegen den Regionalligisten KFC Uerdingen kamen die Zebras nicht über ein 1:1 hinaus. Neuzugang Fabian Schnellhardt brachte den MSV nach 24 Minuten zunächst in Führung, doch nur fünf Minuten später mussten sie den Ausgleich hinnehmen. Die Duisburger hatten zwar insbesondere nach dem Seitenwechsel einige gute Chancen, kamen aber nicht mehr zum Torerfolg. "Natürlich ist mir auch in einem solchen Testspiel das Ergebnis wichtig. Aber die Jungs haben bislang auch gut gearbeitet, und man hat ihnen angemerkt, dass die Beine schwer waren", erklärt Cheftrainer Gino Lettieri. Auch die Stuttgarter Kickers spielten im Rahmen der Saisoneröffnung nur 1:1 gegen Viertligist Würzburger Kickers. Erst in der 89. Minute erzielte Marc Stein den Ausgleichstreffer. Besser machte es der BVB II, der sich gegen den Landesligisten Lüner SV mit 2:0 durchsetzte.

FOTO: Julian Lehnhardt

 

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button