Stuttgarter Kickers wollen ersten "Drittliga-Dreier" holen

Die Stuttgarter Kickers wollen am Samstag bei der Heimpremierie gegen den SV Wehen-Wiesbaden unbedingt punkten. Nach dem starken Auftritt gegen Hansa Roctock vom vergangenen Samstag (1:2) stehen die Chancen auch gar nicht schlecht. Die Elf von Trainer Schuster stellte dort unter Beweis, dass sie in der Dritten Liga durchaus mithalten kann, war aber vor dem Tor noch zu uneffektiv und bekam ein spätes Gegentor, weshalb man sich am Ende geschlagen geben musste.

 Mit besserer Chancenverwertung zum Sieg

Am Samstag werden um die 5.000 Zuschauer erwartet und die Blauen können gegen den aktuellen Tabellenführer mit der besten Elf antreten. Aufgrund der starken Leistung gegen Hansa Rostock, gegen die man das Spiel zwischenzeitlich dominierte und auch die besseren Torchancen hatte, wird sich die Startformation nicht groß verändern. Einzig Kai Bastian Evers, der beim zweiten Gegentreffer nicht gut aussah und auch sonst viele Probleme auf seiner Abwehrseite hatte, wird wohl für Fabian Gerster weichen müssen. Wenn die Kickers wieder mit der gleichen Laufbereitschaft, Kampfbereitschaft und noch ein bisschen mehr Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor zu Werke gehen, stehen die Chancen auf einen Sieg oder zumindest einen Punktgewinn der Blauen nicht schlecht.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button